Grütz

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Grütz
Stadt Rathenow
Koordinaten: 52° 39′ 41″ N, 12° 16′ 42″ O
Höhe: 34 m
Fläche: 16 km²
Einwohner: 133 (31. Dez. 2016)
Bevölkerungsdichte: 8 Einwohner/km²
Eingemeindung: 31. Dezember 2001
Postleitzahl: 14712
Vorwahl: 03385

Grütz [gʁyːt͡s] ist ein Ortsteil der Kreisstadt Rathenow im Landkreis Havelland in Brandenburg.

Nachbarorte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Stadt Rathenow
  • Göttlin, Ortsteil der Stadt Rathenow

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Grütz liegt ca. 10 km nordwestlich vom Rathenower Stadtkern entfernt, eingebettet zwischen Landschafts- und Naturschutzgebieten. Der Ort hat 131 Einwohner (Stand: 31. Dezember 2015).

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Dorfkirche

1381 wird Grütz erstmals in den Lehnbüchern der Erzbischöfe von Magdeburg urkundlich als „Grocz“ erwähnt.

Bis zur Gebietsreform in der DDR 1952 gehörte es zum Landkreis Jerichow II im Land Sachsen-Anhalt (1950 in Landkreis Genthin umbenannt), seither zum Kreis Rathenow im Bezirk Potsdam bzw. seit 1990 im Land Brandenburg und seit 1993 zum Landkreis Havelland im Land Brandenburg.

Im Zuge der Gemeindegebietsreform wurde Grütz am 1. Januar 2002 ein Ortsteil von Rathenow.

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]