Graukopfliest

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Graukopfliest

Graukopfliest (Halcyon leucocephala)

Systematik
Klasse: Vögel (Aves)
Ordnung: Rackenvögel (Coraciiformes)
Familie: Eisvögel (Alcedinidae)
Unterfamilie: Lieste (Halcyoninae)
Gattung: Halcyon
Art: Graukopfliest
Wissenschaftlicher Name
Halcyon leucocephala
(Statius Müller, 1776)
Halcyon leucocephala

Der Graukopfliest (Halcyon leucocephala) ist ein auf dem afrikanischen Kontinent verbreiteter Eisvogel; fünf Unterarten sind bekannt: Halcyon leucocephala leucocephala, H. l. hyacinthina, H. l. pallidiventris, H. l. acteon, H. l. semicaerulea.

Merkmale[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Graukopfliest ist ein kleinerer Vertreter der Gattung Halcyon und erreicht eine Größe von 22 cm. Der Vogel besitzt einen roten Schnabel, einen grauen Kopf, eine rötliche Brust und schwarz-blau gefärbte Flügeloberseiten.

Vorkommen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Verbreitungsgebiet des Graukopfliestes liegt in Afrika südlich der Sahara. Es reicht von den Kapverdischen Inseln im Westen und der arabischen Halbinsel im Osten bis in das südliche Afrika. Seine Nahrung besteht überwiegend aus Insekten (u. a. Heuschrecken), kleineren Reptilien und Amphibien.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Graukopfliest – Album mit Bildern, Videos und Audiodateien