Grim Sleeper

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Als Grim Sleeper wurde in den Medien ein Serienmörder bezeichnet, der in der Gegend von Los Angeles mindestens 10 Menschen ermordet haben soll. Am 6. Juni 2016 sprach eine Geschworenen-Jury den 63-jährigen Lonnie David Franklin Jr, dessen DNA-Spuren an 10 Mordopfern gefunden worden waren, in allen Fällen schuldig und sprach sich für die Todesstrafe aus.[1]

Als Tatzeiträume werden 1985 bis 1988 und 2002 bis 2007 vermutet. Die dem Täter zugerechneten Opfer waren farbige Frauen, die drogenabhängig waren und meist als Prostituierte arbeiteten. Die Bezeichnung Grim Sleeper rührt von der Zeitlücke von 13 Jahren („Schläfer“) bei den zugeordneten Mordfällen her und ist eine Anspielung auf den Ausdruck „Grim Reaper“, mit dem im Englischen der Sensenmann bezeichnet wird.

Durch die Analyse von DNA-Spuren konnten 10 Frauenmorde aus den vergangenen Jahrzehnten im Großraum Los Angeles ein- und demselben Täter zugeordnet werden. Ein Opfer, die 30-jährige Enietra "Margette" Washington überlebte den Angriff am 20. November 1988 und konnte den Täter als 25 bis 35-jährigen Afroamerikaner beschreiben. Möglicherweise war diese partielle Täterbeschreibung der Grund dafür, dass dieser anschließend 13 Jahre Ruhe gab.[2]

Die Polizei verhaftete am 7. Juli 2010 Lonnie David Franklin Jr., damals 57 Jahre alt, unter dem dringenden Verdacht, der Täter zu sein.[3] Grundlage waren Untersuchungen von DNA-Spuren. Franklins Sohn saß als verurteilter Straftäter im Gefängnis und den Ermittlern waren Ähnlichkeiten seines DNA-Profils mit dem des gesuchten Grim Sleepers aufgefallen. Dadurch kamen sie dem Vater auf die Spur. Um an ein DNA-Profil von Franklin zu kommen, sammelte ein als Kellner getarnter Polizist Besteck und ein angebissenes Stück Pizza in einem Restaurant, das Franklin besuchte, ein. Darauf basierend wurde eine DNA-Analyse angefertigt, die Übereinstimmung mit dem Täterprofil ergab und zur Verhaftung Franklins führte.[1][4]

Im Haus des Verdächtigen in großer Zahl gefundene Fotos wurden veröffentlicht, um mögliche weitere Opfer zu identifizieren.[5]

Am 5. Mai 2016 wurde Franklin Jr. von einem US-Geschworenengericht wegen des Mordes an neun Frauen und einem Mädchen für schuldig befunden.[6] Am 6. Juni 2016 forderte eine Geschworenen-Jury in allen 10 Fällen die Verhängung der Todesstrafe.[4]

Die formale Urteilsverkündung wurde auf den 10. August 2016 festgesetzt.[7]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Scott Glover, Paul Vercammen: Los Angeles jury convicts 'Grim Sleeper' of 10 murders. CNN, 06-05-2016, abgerufen am 6. Juni 2016 (englisch).
  2. Christine Pelisek: Grim Sleeper Returns: He's Murdering Angelenos, as Cops Hunt his DNA. Los Angeles Weekly, 27-08-2008, abgerufen am 6. Juni 2016 (englisch).
  3. USA: Polizei fasst nach 25 Jahren mutmaßlichen Serienmörder - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten - Panorama
  4. a b LA's 'Grim Sleeper' serial killer sentenced to death. BBC News, 6. Juni 2016, abgerufen am 6. Juni 2016 (englisch).
  5. Serienmörder in L.A.: Die 180 Frauen des Lonnie F. - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten - Panorama
  6. Mordprozess gegen Lonnie F.: US-Gericht befindet "Grim Sleeper" für schuldig - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten - Panorama
  7. RP ONLINE: US-Serienmörder vor Gericht: Die Jury fordert die Todesstrafe für den 'Grim Sleeper'. In: RP ONLINE. Abgerufen am 7. Juni 2016.