Gromadka

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Gromadka
Wappen von Gromadka (Gremsdorf)
Gromadka (Polen)
Gromadka
Gromadka
Basisdaten
Staat: Polen
Woiwodschaft: Niederschlesien
Powiat: Bolesławiec
Geographische Lage: 51° 22′ N, 15° 36′ OKoordinaten: 51° 21′ 36″ N, 15° 35′ 32″ O
Einwohner: 2200 ([1])
Postleitzahl: 59-706
Telefonvorwahl: (+48) 75
Kfz-Kennzeichen: DBL
Wirtschaft und Verkehr
Nächster int. Flughafen: Flughafen Breslau
Gmina
Gminatyp: Landgemeinde
Gminagliederung: 11 Schulzenämter
Fläche: 267,68 km²
Einwohner: 5417
(31. Dez. 2016)[2]
Bevölkerungsdichte: 20 Einw./km²
Gemeindenummer (GUS): 0201032
Verwaltung (Stand: 2006)
Gemeindevorsteher: Dariusz Pawliszczy
Adresse: ul. Gen. W. Sikorskiego 9
59-706 Gromadka
Webpräsenz: www.gromadka.pl



Gromadka (deutsch Gremsdorf) ist ein polnisches Dorf im Powiat Bolesławiecki in der Woiwodschaft Niederschlesien. Es ist Sitz der gleichnamigen Landgemeinde (Gmina wiejska).

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gromadka liegt ca. 32 km nordwestlich von Legnica in der schlesisch-lausitzer Tiefebene.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Unter dem deutschen Namen "Gremsdorf" wird der Ort 1554 zum ersten mal erwähnt. 1845 lebten 490 Menschen im Ort. 1945 wurde das Dorf in Gromadka umbenannt. 1988 erfolgte die Zusammenlegung der Dörfer Gromadka und Grodzanowice (deutsch Greulich). Von 1975 bis 1998 gehörte das Dorf zur Woiwodschaft Legnica.[3]

Gemeinde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gemeinde hat eine Flächenausdehnung von 267,29 km². 20 % des Gemeindegebiets werden landwirtschaftlich genutzt, 68 % sind mit Wald bedeckt.[4]

Am Knoten Krzyżowa (Sołectwo Krzyżowa) beginnt die Autostrada A18 die dort von der Autostrada A4 abzweigt.[5] Im Sołectwo Osla befindet sich direkt an der Autobahn ein stillgelegter Militärflugplatz.

Sołectwo[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Landgemeinde Gromadka umfasst 11 Sołectwos (Schulzenämter)[6] (deutsche Namen bis 1945):[7][8]

  • Borówki (Heidelberg)
  • Gromadka (Gremsdorf)
  • Krzyżowa (Lichtenwaldau)
  • Modła (Modlau)
  • Motyle (Ober Neuhammer)
  • Nowa Kuźnia (Neuhammer)
  • Osła (Aslau)
  • Pasternik (Hinterheide)
  • Patoka (Pohlswinkel)
  • Różyniec (Rosenthal)
  • Wierzbowa (Rückenwaldau)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Gmina Gromadka – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. szkacz mapa (polnisch, abgerufen am 22. Dezember 2012)
  2. Population. Size and Structure by Territorial Division. As of December 31, 2016. Główny Urząd Statystyczny (GUS) (PDF-Dateien; 5,19 MiB); abgerufen am 29. September 2017.
  3. Dz.U. 1975 nr 17 poz. 92 (polnisch) (PDF-Datei; 783 kB)
  4. regioset.pl (polnisch, abgerufen am 22. Dezember 2012)
  5. Verlauf der A18 bei motorways-exitlists.com (abgerufen 22. Dezember 2012)
  6. Biuletyn Informacji Publicznej der Gemeinde (polnisch, abgerufen am 22. Dezember 2012)
  7. Das Genealogische Orts-Verzeichnis
  8. Ortschaften im Landkreis Bunzlau