Gudrun Endress

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Gudrun Endress (* 22. Mai 1941 in Stuttgart[1]) ist eine deutsche Jazz-Journalistin.

Endress ist die Tochter eines Opernsängers und erhielt Klavierunterricht. Seit den 1950er Jahren schreibt sie für das Jazz Podium, dessen Chefredakteurin sie als Nachfolgerin von Dieter Zimmerle seit 1989 ist. Sie führte dort zahlreiche Interviews mit Jazzmusikern, von denen sie auch 1980 eine Auswahl als Buch veröffentlichte. Endress saß zum Beispiel in der Jury des Jazzpreises Baden-Württemberg.

Sie war auch Jazzredakteurin beim Süddeutschen Rundfunk, wo sie die Sendungen „Jazz aktuell“ und „Swingmobil – Jazzmusik für Kinder“ betreute und moderierte Jazz-Sendungen für den Südwestfunk und den HR.

Schriften[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Jazz Podium - Musiker über sich selbst. DVA, Stuttgart 1980 (mit Zeichnungen von Herbert Joos)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Wölfer Jazz in Deutschland, Hannibal 2008