Gulam Noon, Baron Noon

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Gulam Kaderbhoy Noon, Baron Noon MBE (* 24. Januar 1936 in Bombay;[1]27. Oktober 2015[2]) war ein britischer Geschäftsmann indischer Herkunft und von 2011 bis zu seinem Tod für die Labour Party Mitglied des House of Lords. Er stammte von den Rajputen ab.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Noon gründete mehrere Nahrungsmittelunternehmen im Londoner Stadtteil Southall, die sich auf die indische Küche spezialisiert haben. Das größte dieser Unternehmen ist das 1987 gegründete Noon Products, das 2005 von der Kerry Group übernommen wurde. Im Jahr 2006 wurde er in der von der Sunday Times geführten Rich List auf Platz 888 mit einem geschätzten Vermögen von 65 Millionen Pfund Sterling geführt. Ein eventueller Zusammenhang der Titelvergabe als Baron Noon mit Parteispenden und Krediten an die Labour Party wurde im Rahmen der Cash for Honours Untersuchungen öffentlich thematisiert.

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Is Key To Business Success: Noon. In: theasians.co.uk, 9. Juli 2010, abgerufen am 27. Oktober 2015 (englisch).
  2. „Curry King“ and one of UK’s most inspirational entrepreneurs Lord Gulam Noon dies after battle with cancer. In: londonlovesbusiness.com, 27. Oktober 2015, abgerufen am 27. Oktober 2015 (englisch).
  3. London Gazette (Supplement). Nr. 54255, HMSO, London, 30. Dezember 1995, ISSN 0374-3721, S. 22 (PDF, abgerufen am 6. September 2012, englisch).
  4. London Gazette (Supplement). Nr. 56595, HMSO, London, 15. Juni 2002, ISSN 0374-3721, S. 1 (PDF, abgerufen am 6. September 2012, englisch).
  5. House of Lords Business. In: parliament.uk. 31. Januar 2011, abgerufen am 6. September 2012 (englisch).