Gummifinger

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wenden eines Blattes mit einem Gummifinger

Der Gummifinger oder Blattwender ist ein fingerhutähnlicher genoppter Überzug für die Fingerkuppe aus weichem Gummi, mit dem sich Papier auch ohne Anfeuchten des Fingers anfassen lässt. Er wird benutzt, um Papierstapel leichter durchzählen zu können, z. B. beim Zählen von Geldscheinen. Auch beim Sortieren von Briefen findet er Anwendung und ist daher vor allem bei Briefträgern verbreitet.

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]