Gurdschaani

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Gurdschaani
გურჯაანი
Flagge
Flagge
Staat: GeorgienGeorgien Georgien
Region: Kachetien
Munizipalität: Gurdschaani
Gegründet: 1934
Koordinaten: 41° 45′ N, 45° 48′ OKoordinaten: 41° 45′ N, 45° 48′ O
Höhe: 415 m. ü. M.
 
Einwohner: 8.024 (2014)
 
Zeitzone: Georgian Time (UTC+4)
Postleitzahl: 1500
 
Gemeindeart: Stadt
Gurdschaani (Georgien)
Gurdschaani
Gurdschaani

Gurdschaani (georgisch გურჯაანი, gʊrd͡ʒɑːnɪ) ist eine Stadt in der Region Kachetien in Georgien.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Innenstadt von Gurdschaani
Bahnhof Gurdschaani

Gurdschaani liegt ca. 122 km östlich der Hauptstadt Tiflis und ist das Verwaltungszentrum der gleichnamigen Munizipalität. Gurdschaani hat 8024 Einwohner (2014).

In der Nähe der Stadt liegt der Kurort Achtala.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Archäologische Ausgrabungen haben nachgewiesen, dass das Stadtgebiet schon seit der Steinzeit besiedelt war.

1915 erhielt die Stadt mit der Bahnstrecke Tiflis–Telawi Anschluss an das Eisenbahnnetz.[1] Die Strecke wird heute von der Georgischen Eisenbahn, Sakartwelos Rkinigsa, betrieben. Personenverkehr findet hier aber nicht mehr statt.[2]

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In der Nähe der Stadt liegen die Klosterkirchen von Gurdschaani und Watschnadsiani aus dem 8./9. Jahrhundert. Beide sind Allerheiligenkirchen (Qelazminda).

Söhne und Töchter der Stadt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Neil Robinson: World Rail Atlas. Bd. 8: The Middle East and Caucasus. 2006. ISBN 954-12-0128-8, S. 15, 17.
  2. Homepage der Georgischen Eisenbahn.