Guyver – Dark Hero

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Filmdaten
Deutscher Titel Guyver – Dark Hero
Originaltitel Guyver: Dark Hero
Produktionsland Vereinigte Staaten
Originalsprache Englisch
Erscheinungsjahr 1994
Länge 118 Minuten
Altersfreigabe FSK 16
Stab
Regie Steve Wang
Drehbuch Nathan Long
Steve Wang
Yoshiki Takaya
Produktion Steve Wang
Musik Les Claypool III
Kamera Michael G. Wojciechowski
Schnitt Russ Kingston
Steve Wang
Besetzung

Guyver – Dark Hero ist ein US-amerikanischer Science-Fiction-Film aus dem Jahre 1994. Er basiert auf der Manga-Serie Bio Booster Armor Guyver[1] und ist die Fortsetzung von Mutronics – Invasion der Supermutanten. Es handelt sich um eine Direct-to-Video-Produktion.

Handlung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sean Barker ist durch seine Verschmelzung mit dem Guyver noch immer mental angeschlagen. Er gelangt zu einer archäologischen Ausgrabungsstätte, die von der Chronos Corporation finanziert wird. Als man dort ein außerirdisches Raumschiff findet, erfährt Sean einiges über die Geschichte der Menschheit und die Herkunft des Guyver.

Kritiken[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

„Ein bizarres Action-Spektakel, das Urweltmonster mit High-Tech-Effekten kombiniert. Der oft unfreiwillig komische, aber reichlich gewalttätige Film wildert hemmungslos im Fundus neuerer Martial-Arts-, Fantasy- und Science-Fiction-Filme.“

„Trotz massiver Kürzung (Originallänge: 127 Min.!) kommt "Guyver Dark Hero" (Videotitel) nicht in die Gänge, und komödiantische Einlagen lassen den Titelhelden nur noch lächerlicher erscheinen.“

cinema.de[3]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Guyver auf mangafox.com. Abgerufen am 14. Juli 2011.
  2. Guyver – Dark Hero im Lexikon des internationalen Films Abgerufen am 14. Juli 2011
  3. Rezension bei cinema.de Abgerufen am 14. Juli 2011