Hôtel de Vauluisant

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Hôtel de Vauluisant in Troyes

Das Hôtel de Vauluisant in Troyes, Verwaltungssitz des Départements Aube in der Region Grand Est, wurde Mitte des 16. Jahrhunderts errichtet. Das Hôtel particulier an der Nr. 4 rue de Vauluisant ist seit 1904 als Monument historique klassifiziert.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Stadtpalast aus Kalkstein wurde nach dem großen Stadtbrand von 1524 für Antoine Hennequin erbaut. Seit 1932 gehört er der Stadt Troyes, die darin 1948 ein Museum einrichtete.

Beschreibung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Durch ein monumentales Portal erreicht man den Innenhof, von diesem führt eine hufeisenförmige Freitreppe zum Eingang des Stadtpalastes im Stil der Renaissance.

Heutige Nutzung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Gebäude befindet sich heute das Musée de Vauluisant, das sich in zwei Abteilungen gliedert:

  • Museum der Strumpffabrikation, die im 19. und 20. Jahrhundert in Troyes große Bedeutung hatte,
  • Historisches Museum der Stadt Troyes und der Champagne, mit sakralen Werken, Skulpturen und Bleiglasfenstern.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Ville de Troyes (Hrsg.): Laissez-vous conter Troyes. Seite 17 (ohne Jahr und ohne ISBN)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Hôtel de Vauluisant – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Koordinaten: 48° 17′ 39,6″ N, 4° 4′ 17,9″ O