Département Aube

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Aube
Wappen des Departements Aube
Finistère Côtes-d’Armor Ille-et-Vilaine Morbihan Loire-Atlantique Vendée Manche Mayenne Orne Calvados Maine-et-Loire Sarthe Indre-et-Loire Vienne Deux-Sèvres Indre Loir-et-Cher Eure Eure-et-Loir Seine-Maritime Oise Aisne Somme Pas-de-Calais Nord Ardennes Marne Meuse Meurthe-et-Moselle Haute-Marne Vosges Moselle Haut-Rhin Bas-Rhin Territoire de Belfort Cher Loiret Yonne Aube Côte-d’Or Nièvre Haute-Saône Essonne Yvelines Seine-et-Marne Val-d’Oise Hauts-de-Seine Val-de-Marne Seine-Saint-Denis Paris Doubs Jura Saône-et-Loire Allier Creuse Haute-Vienne Charente Charente-Maritime Corrèze Dordogne Gironde Puy-de-Dôme Loire Rhône Ain Haute-Savoie Cantal Lot Savoie Haute-Loire Isère Ardèche Landes Lot-et-Garonne Hautes-Alpes Drôme Alpes-Maritimes Var Alpes-de-Haute-Provence Vaucluse Bouches-du-Rhône Gard Hérault Lozère Aveyron Tarn Tarn-et-Garonne Gers Pyrènèes-Atlantiques Hautes-Pyrénées Aude Pyrénées-Orientales Haute-Garonne Ariège Haute-Corse Corse-du-Sud Vereinigtes Königreich Andorra Guernsey Jersey Niederlande Belgien Luxemburg Deutschland Liechtenstein Monaco Österreich Schweiz Italien SpanienLage des Departements Aube in Frankreich
Über dieses Bild
Region Alsace-Champagne-Ardenne-Lorraine
Präfektur Troyes
Unterpräfektur(en) Bar-sur-Aube
Nogent-sur-Seine
Einwohner 306.581 (1. Jan. 2013)
Bevölkerungsdichte 51 Einw. pro km²
Fläche 6.004 km²
Arrondissements 3
Kantone 17
Gemeinden 433
Präsident des
Départementrats
Philippe Adnot[1]
ISO-3166-2-Code FR-10

Das Département Aube [oːb] ist das französische Département mit der Ordnungsnummer 10. Es liegt im Nordosten des Landes in der Region Alsace-Champagne-Ardenne-Lorraine und wurde nach dem Fluss Aube benannt.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Département in der westlichen Champagne grenzt im Norden an das Département Marne, im Osten an das Département Haute-Marne, im Südosten an das Département Côte-d’Or, im Südwesten an das Département Yonne und im Nordwesten an das Département Seine-et-Marne.

Während die Seine das Département zentral von Südosten nach Nordwesten durchfließt, verläuft die namensgebende Aube im nordöstlichen und nördlichen Teil des Départements. Östlich zwischen Seine und Aube erstreckt sich der Regionale Naturpark Forêt d’Orient mit den drei künstlich angelegten Seen Lac d’Orient, Lac du Temple und Lac Amance, die der Regulierung des Wasserstandes beider Flüsse dienen.

Wappen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Beschreibung: Unter einem silbernen Wellenschildhaupt ist in Blau ein silberner Schrägbalken von goldenen Mäander zu beiden Seiten begleitet.

Städte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Département Aube weist wie die ganze Region Champagne-Ardenne eine eher geringe Bevölkerungsdichte auf, verglichen mit den rund 100 Einwohnern je km² in der Nachbarregion Lothringen oder dem Wert von rund 220 für das Elsass. Die bevölkerungsreichsten Gemeinden dieses Départements sind:

Stadt Einwohner
(2013)
Arrondissement
Troyes 59.671 Troyes
Romilly-sur-Seine 14.352 Nogent-sur-Seine
La Chapelle-Saint-Luc 12.634 Troyes
Saint-André-les-Vergers 11.770 Troyes
Sainte-Savine 10.183 Troyes
Saint-Julien-les-Villas 6.904 Troyes
Nogent-sur-Seine 5.955 Nogent-sur-Seine
Bar-sur-Aube 5.080 Bar-sur-Aube

Gliederung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Département Aube gliedert sich in 3 Arrondissements, 17 Kantone und 433 Gemeinden:

Arrondissement Einwohner
(2013)
Fläche
(km²)
Bev.Dichte
(Einw./km²)
Gemeinden
Bar-sur-Aube 28.846 1.193 24,2 104
Nogent-sur-Seine 55.009 1.277 43,1 82
Troyes 222.726 3.534 63 247

Siehe auch:

Wirtschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Département Aube liegt die größte europäische Anbaufläche von Nutzhanf.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Département Aube – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. http://www.aube.fr/109-le-president.htm abgerufen am 28. April 2015

Koordinaten: 48° 18′ N, 4° 6′ O