Hāngi

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Vorbereitung eines modernen hāngi für Touristen in Mitai, Rotorua
hāngi Essen
hāngi Zutaten

Hāngi (Aussprache: [ˈhaːŋi]) ist ein Wort aus der Sprache der Māori Neuseelands. Es beschreibt eine traditionelle Art und Weise des Kochens.

Es wird dabei ein Loch in den Boden gegraben, in das heiße Steine gegeben werden, auf diese werden in großen Blättern eingewickelte Speisen (hauptsächlich große Fleischstücke) gelegt, die wiederum mit Blättern bedeckt werden und anschließend mit Erde zugeschüttet. Nach einigen Stunden sind die Speisen gegart und können gegessen werden.

Heutzutage ist Hāngi eine Touristenattraktion.

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]