Ha’Atzma’ut

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Ha'Atzma'ut (העצמאות, Unabhängigkeit) ist eine politische Partei in Israel, die am 17. Januar 2011 von Ehud Barak gegründet wurde, als er gemeinsam mit Matan Vilnai, Schalom Simchon, Orit Noked und Einat Wilf die Awoda verließ. Die Partei war dadurch mit fünf Mandaten in der 18. Knesset vertreten. Sie möchte die politische Mitte sowie zionistische und demokratische Positionen[1] vertreten.

Am 26. November 2012 gab Barak bekannt, seine politische Karriere zu beenden und im Januar 2013 nicht mehr für einen Sitz in der Knesset zu kandidieren. An den Wahlen zur Knesset im Januar 2013 nahm die Partei nicht teil.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Gil Hoffman, Herb Keinon: Barak: New faction to be 'centralist, Zionist, democratic'. In: jpost.com. Jerusalem Post. 17. Januar 2011. Abgerufen am 17. Januar 2012.