17. Januar

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Der 17. Januar (in Österreich und Südtirol: 17. Jänner) ist der 17. Tag des gregorianischen Kalenders, somit bleiben 348 Tage (in Schaltjahren 349 Tage) bis zum Jahresende.

Historische Jahrestage
Dezember · Januar · Februar
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31

Ereignisse[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Politik und Weltgeschehen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

395: Das römische Reich beim Tod Theodosius’ I.
  • 0395: Nach dem Tod des Kaisers Theodosius I. teilen seine Söhne Honorius und Arcadius die Herrschaft im Römischen Reich unter sich in Westen und Osten auf. Obwohl das Imperium danach formal weiterhin ein unteilbares Ganzes bildet, kommt es in der Folgezeit zu einer Auseinanderentwicklung der beiden Reichshälften.
1328: Krönung Ludwigs des Bayern
1641: Johan Banér
1772: Festnahme des Grafen Struensee
1852: Andries Pretorius
1945: Überreste eines gesprengten Krematoriums
1945: Raoul Wallenberg
1972: Flagge Bangladeschs
1991: Operationen im Zweiten Golfkrieg

Wirtschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wissenschaft und Technik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1813: Lichtbogen
  • 1813: Der Brite Humphry Davy entdeckt den Lichtbogen. Die Möglichkeit zur elektrotechnischen Erzeugung von Licht ist damit gegeben.
1912: Scott bei Amundsens Lager Polheim
1987: Quastenflosser

Kultur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gesellschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1994: Das Wrack der American Star
  • 1994: Das Schiff American Star strandet nach einem Sturm in einer Bucht von Fuerteventura und wird in der Folge zu einer Touristenattraktion.

Religion[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1377: Gregor XI.

Katastrophen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1966: In der Nähe von Palomares bei Almería, Andalusien, stürzt eine Boeing B-52 der US-Luftwaffe mit vier Atombomben ab, nachdem die Maschine beim Auftanken in der Luft mit einem Boeing KC-135-Tankflugzeug zusammengestoßen ist. Eine der vier Atombomben an Bord fällt ins Mittelmeer, die anderen stürzen aufs Festland und kontaminieren 220 Hektar Agrarland.
1994: Schäden an einem Freeway nach dem Northridge-Erdbeben
  • 1994: Beim Northridge-Erdbeben in Los Angeles kommen 57 Menschen ums Leben, mehr als 9.000 werden verletzt. Der Sachschaden wird auf 20 Milliarden Dollar geschätzt, das Erdbeben ist damit eine der teuersten Naturkatastrophen in den USA. Ein ungewöhnlicher Effekt des Erdbebens ist ein Ausbruch des Talfiebers (Kokzidioidomykose), an dem in den folgenden Wochen weitere Menschen sterben.
1995: Erdbebenschäden in Kōbe
  • 1995: Das Hanshin-Erdbeben der Magnitude MW=6,9 mit dem Epizentrum in der Nähe der japanischen Stadt Kōbe fordert über 6.433 Tote und 44.000 Verletzte sowie große Sachschäden. Über 300.000 Menschen in der 1,5 Millionen Einwohner zählenden Stadt werden obdachlos. Die Pfeiler der in Bau befindlichen Akashi-Kaikyō-Brücke werden fast einen Meter auseinandergeschoben.
  • 2002: In der Demokratischen Republik Kongo bricht der Vulkan Nyiragongo aus. Ein Lavastrom zerstört mehrere Dörfer und fließt schließlich durch Goma in den Kiwusee. 147 Menschen kommen ums Leben, etwa 500.000 Menschen werden obdachlos.

Kleinere Unglücksfälle sind in den Unterartikeln von Katastrophe aufgeführt.

Sport[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einträge von Leichtathletik-Weltrekorden befinden sich unter der jeweiligen Disziplin unter Leichtathletik.

Geboren[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vor dem 17. Jahrhundert[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Pedro Calderón de la Barca (* 1600)

17. Jahrhundert[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Elisabetha Hevelius (* 1647)

18. Jahrhundert[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Benjamin Franklin (* 1706)
Elisabeth Auguste von Pfalz-Sulzbach (* 1721)
Johannes Herzog (* 1773)
Awdotja Iljinitschna Istomina (* 1799)

19. Jahrhundert[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1801–1825[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Max Preßler (* 1815)
Laura Beatrice Mancini (* 1821)

1826–1850[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Marie Wieck (* 1832)
Nikolai Jegorowitsch Schukowski (* 1847)

1851–1875[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Alva Vanderbilt Belmont (* 1853)
David Lloyd George (* 1863)

1876–1900[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Richard Gavin Reid (* 1879)
Nadeschda Wassiljewna Plewizkaja (* 1884)
Nikolaus von Falkenhorst (* 1885)
Marjorie Gateson (* 1891)
Al Capone (* 1899)

20. Jahrhundert[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1901–1925[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Elia di San Clemente (* 1901)
Henk Badings (* 1907)
Edith Hultzsch (* 1908)
Edith Green (* 1910)
Jacob Pins (* 1917)

1926–1950[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Petronella van Vliet (* 1926)
Eartha Kitt (* 1927)
Georg P. Salzmann (* 1929)
Sadruddin Aga Khan (* 1933)
Shari Lewis (* 1933)
John Bellairs (* 1938)
Annelie Keil (* 1939)
Muhammad Ali (* 1942)
Hannelore Werner (* 1942)
Jan Guillou (* 1944)
Jeanette Fitzsimons (* 1945)
Davíð Oddsson (* 1948)

1951–1975[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Cath Wallace (* 1952)
Rómulo Sauñe Quicaña (* 1953)
Silvia Schenker (* 1954)
Bascha Mika (* 1954)
Alicia Dickenstein (* 1955)
Ismael Ivo (* 1955)
Manasseh Sogavare (* 1955)
Paul Young (* 1956)
Maia Tschiburdanidse (* 1961)
Bernd R. Bienert (* 1962)
Jim Carrey (* 1962)
Michelle Obama (* 1964)
Joshua Malina (* 1966)
Kid Rock (* 1971)
Annemarie Jacir (* 1974)
Andrés Scagliola (* 1974)

1976–2000[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zooey Deschanel (* 1980)
Louise Lyksborg (* 1988)

Gestorben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vor dem 16. Jahrhundert[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kaiser Theodosius I. († 395)
Elisabeth von Lothringen († 1456)

16. bis 18. Jahrhundert[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

19. Jahrhundert[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Adam Müller von Nittersdorf († 1829)
Chang und Eng Bunker († 1874)

20. Jahrhundert[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1901–1950[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jacob Georg Agardh († 1901)
Louis Comfort Tiffany († 1933)

1951–2000[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Patrice Lumumba († 1961)
Olav V. († 1991)

21. Jahrhundert[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Camilo José Cela († 2002)
Zhao Ziyang († 2005)
Jakob Arjouni († 2013)

Feier- und Gedenktage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirchliche Gedenktage
    • Hl. Antonius der Große, ägyptischer Einsiedler, Mönchsvater und Schutzpatron (anglikanisch, evangelisch, katholisch, orthodox)

Weitere Einträge enthält die Liste von Gedenk- und Aktionstagen.


Commons: 17. Januar – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien