Ha Young Lee

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ha Young Lee als Cordelia in Lear an der Hamburgischen Staatsoper (2012)
Koreanische Schreibweise
Hangeul 이하영
Revidierte Romanisierung I Ha-young
McCune-Reischauer Yi Hayŏng
siehe auch: Koreanischer Name

Ha Young Lee (* 1. Juni 1975 in Seoul) ist eine aus Südkorea stammende Sopranistin. Die Opernsängerin ist seit 2005 Ensemblemitglied der Hamburgischen Staatsoper.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ha Young Lee studierte Gesang an der Yonsei University und an der Koreanischen Nationalhochschule der Künste in Seoul. Nach ihrem Studienabschluss hatte sie Engagements in Tokio und in Seoul.[1] Ab 2001 nahm Lee mit einem Stipendium am einjährigen Programm des National Opera Studio in London teil.[2] Anschließend wurde sie 2002 in das Young Artist Programme des Londoner Royal Opera House aufgenommen und sang dort unter anderem die Najade in Ariadne auf Naxos und die Lucia in der Schändung der Lucretia.[1] Dem Programm gehörte sie bis 2005 an.[3] Beim Gesangswettbewerb BBC Cardiff Singer of the World erhielt sie 2005 den Publikumspreis.[4] Zum Beginn der Spielzeit 2005/2006 engagierte Simone Young Ha Young Lee als Ensemblemitglied der Hamburgischen Staatsoper.[1]

Zum Repertoire von Ha Young Lee gehören unter anderem die Rollen der Olympia in Hoffmanns Erzählungen, die Sophie in Rosenkavalier, die Adina in Liebestrank, die Hosenrolle des Oscar im Maskenball, die Woglinde im Rheingold, die Susanna in Figaros Hochzeit, die Titelrolle in Lucia di Lammermoor und die Violetta Valéry in La traviata. Neben ihrem Engagement in Hamburg ist Ha Young Lee seit 2005 unter anderem an der Volksoper Wien und an der Semperoper in Dresden aufgetreten.[1]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Ha Young Lee – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c d Biographie von Ha Young Lee auf der Website der Hamburgischen Staatsoper. (Abgerufen am 11. Januar 2012.)
  2. Alumni - Sopranos auf der Website des National Opera Studio. (Abgerufen am 11. Januar 2012.)
  3. Former Artists im Jette Parker Young Artists Programme. Das Vilar Young Artists Programme wurde 2005 in Jette Parker Young Artists Programme umbenannt, siehe The Stage News vom 28. Juni 2005.
  4. Profil von Ha Young Lee beim Wettbewerb BBC Cardiff Singer of the World.