Haarwäsche

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst. Näheres ist eventuell auf der Diskussionsseite oder in der Versionsgeschichte angegeben. Bitte entferne zuletzt diese Warnmarkierung.
Ștefan Luchian (1868–1916)

Die Haarwäsche ist ein Teil der Haarpflege. Sie ist ein reinigender und kosmetischer Vorgang, um das Kopfhaar sauber zu halten, indem man es mit Shampoo oder anderen säubernden Produkten und Wasser wäscht. Auch Haarspülung kann benutzt werden, um Textur und Glanz der Haare zu verbessern. Oft werden auch „Zwei-in-eins-Shampoos“, eine Kombination aus Spülung und Shampoo, als Ersatz für diese benutzt.

Um das Haar weniger fettig zu machen, wird zuerst eine grenzflächenaktive Substanz im Shampoo mit wenig Wasser in die Haare einmassiert. Danach werden die Haare mit reichlich Wasser ausgespült, wobei durch die Wäsche freigesetzter Dreck und Staub sowie das restliche Shampoo mit dem Wasser herausgespült werden. Es gibt auch trockene Shampoos, die am Haar festkleben, bevor sie ausgekämmt werden, und so das Haar weniger fettig werden lassen.

Frisieren[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die meisten Friseure in Ländern wie Kanada, den USA und europäischen Ländern bieten vor dem Schneiden eine Haarwäsche an, damit sie die Haare leichter handhaben können. Nach dem Schneiden hilft dies auch oft dabei, lose Haare zu entfernen, die die Kunden stören könnten. Außerdem wirkt es entspannend, viele Kunden sagen, die Haarwäsche sei für sie der beste Teil des Friseurbesuchs. Die Friseure benutzen für die Haarwäsche ein spezielles Becken, das entweder nach vorne (Vorwärtsstil) oder nach hinten (Rückwärtsstil) gerichtet sein kann.

Die meisten Abwaschbecken sind nach hinten gerichtet. Der Kunde setzt sich auf einen Stuhl und lehnt sich zurück, wobei er seinen Nacken in eine Mulde im Rand des Beckens legt. Der Friseur steht beim Waschen hinter ihm.

Wenn das Abwaschbecken nach vorne gerichtet ist, lehnt sich der Kunde nach vorne darüber; der Friseur steht über ihm, um ihm die Haare zu waschen.

In manchen Ländern, wie etwa China, ist es nicht ungewöhnlich, Friseure zu sehen, die ohne Becken waschen. Dabei sitzt der Kunde auf dem Stuhl, auf dem er auch beim Schneiden sitzt, während der Friseur Shampoo in die Haare einmassiert und Wasser hinzufügt. Danach spült dieser es über einem Becken aus.

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Haarwäsche – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien