Haidhof (Schnaittenbach)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Haidhof
Koordinaten: 49° 32′ 53″ N, 11° 59′ 10″ O
Höhe: 404 m ü. NN
Postleitzahl: 92253
Vorwahl: 09622
Karte
Lage von Haidhof in Schnaittenbach

Haidhof ist ein Ortsteil der Stadt Schnaittenbach, Gemarkung Scharhof, im Landkreis Amberg-Sulzbach in der Oberpfalz in Bayern.[1] Er gehörte ursprünglich zur Gemeinde Weiher, die am 1. April 1972 größtenteils nach Hirschau eingemeindet wurde. Nur Haidhof und Haidmühle kamen zu Schnaittenbach.[2]

Herkunft des Namens[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der ursprüngliche Name für die Ortschaft Haidhof lautete "Hirschhütte". Dieser deutet darauf hin, dass früher an der Stelle des zu Beginn des 19. Jahrhunderts errichteten Wohnhauses eine sogenannte Hirschhütte stand. In dieser Hütte wurde das Futter zur Wildfütterung aufbewahrt. Auf Antrag des späteren Besitzers Johann Biehler, der den Namen als unpassend erachtete, wurde der Ortsname mit Genehmigung des Bayerischen Staatsministerium des Inneren vom 6. August 1881 in Anlehnung an den Flurnamen Schlosshaid in "Haidhof" umbenannt.[3]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Ortsteile – Stadt Schnaittenbach, Landkreis Amberg-Sulzbach (AS) – Bayerischer Behördenwegweiser. In: behoerdenwegweiser.bayern.de. Bayerisches Staatsministerium des Innern, abgerufen am 27. November 2012.
  2. Wilhelm Volkert (Hrsg.): Handbuch der bayerischen Ämter, Gemeinden und Gerichte 1799–1980. C. H. Beck, München 1983, ISBN 3-406-09669-7, S. 419.
  3. Hans Frank: Historisches Ortsnamenbuch von Bayern Oberpfalz. Stadt- und Landkreis Amberg. Hrsg.: Kommission für bayerische Landesgeschichte. 1. Auflage. Buchdruckerei Michael Laßleben, Kallmünz über Regensburg 1975, ISBN 3-7696-9891-6, S. 39.