Hamza Çakır

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Hamza Çakır
Hamza Çakır.JPG
Personalia
Geburtstag 30. September 1985
Geburtsort KölnDeutschland
Größe 183 cm
Position Abwehr
Junioren
Jahre Station
Eintracht Köln
CfB Ford Niehl
0000–2000 SCB Preußen Köln
2000–2004 Fortuna Düsseldorf
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2004–2010 Fortuna Düsseldorf 142 (4)
2008–2010 Fortuna Düsseldorf II 3 (1)
2010–2011 Kayserispor 19 (0)
2011–2013 Kardemir Karabükspor 10 (0)
2013 Fortuna Düsseldorf II 3 (0)
2014 KFC Uerdingen 05 0 (0)
2015– TSV Meerbusch 0 (0)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: 30. Januar 2014

Hamza Çakır (* 30. September 1985 in Köln) ist ein deutsch-türkischer Fußballspieler.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Çakır wechselte 2000 zu den Junioren von Fortuna Düsseldorf. Mit den A-Junioren spielte er in der Saison 2003/04 in der neu gegründeten U-19-Bundesliga. Seit 2004 spielte er bei Fortuna Düsseldorf, mit denen er in die 2. Fußball-Bundesliga aufstieg.

Im Sommer 2010 wechselte er ablösefrei in die türkische Süper Lig zu Kayserispor. Nach einem Jahr jedoch wechselte er zum Ligakonkurrenten Kardemir Karabükspor. Nach eineinhalb Spielzeiten für Karabükspor verließ er zum Jahreswechsel 2013 diesen Verein und stand vor einem Wechsel zum Ligakonkurrenten Sanica Boru Elazığspor.[1] Ende Januar kehrte er aber zur II. Mannschaft von Fortuna Düsseldorf zurück.[2] Nachdem er seit dem 1. Juli 2013 vereinslos war, gab am 30. Januar 2014 der KFC Uerdingen 05 seine Verpflichtung bekannt.[3] Seit dem 1. Januar 2016 spielt er für den TSV Meerbusch.[4]

Erfolge als Spieler[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. fotomac.com.tr: „Jarvis ve Hamza Çakır Elazığspor'da“ (abgerufen am 16. Januar 2013)
  2. Cakir, Hampel und Weber kehren zur Fortuna zurück (fortuna-duesseldorf.de, 31. Januar 2013, abgerufen am 2. Februar 2013.)
  3. KFC verpflichtet Cakir und Kaplan (www.kicker.de, 31. Januar 2014, abgerufen am 31. Januar 2014.)
  4. Hamza Cakir nimmt als Familienvater neuen Anlauf (RPonline, 16. Januar 2016, abgerufen am 16, Januar 2016)