Hans Scharold

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Hans Scharold (* 28. Januar 1881; † 1960) war ein deutscher Lehrer.

Werdegang[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Scharold unterrichtete ab 1910 an Gymnasien in Burghausen und München. Ab September 1945 war er für drei Monate Direktor des Münchner Maximiliansgymnasiums [1] an dem er seit 1934 als Sportseminarlehrer unterrichtete.[2] 1948 trat er als Oberstudienrat in den Ruhestand.

Er ist Verfasser mehrerer Schulbücher und war Berater des Bayerischen Staatsministeriums für Unterricht und Kultus in Schulbuchangelegenheiten.

Ehrungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Wolfgang Jacobmeyer: Das deutsche Schulgeschichtsbuch 1700 – 1945. Die erste Epoche seiner Gattungsgeschichte im Spiegel der Vorworte, Band 1, Eckert.Beiträge 2013/1

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Andreas Schwerd – Biografie. Website des Maximiliansgymnasiums.
  2. Dr. Ludwig Voit – Biografie. Website des Maximiliansgymnasiums.