Harald Henning

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Harald Henning (r.) mit dem damaligen Landtagspräsidenten Christian Carius (M.) bei der „Tour de Frömmschdt“ auf der BAB 71 bei Leubingen (2015)

Harald Henning (* 18. April 1957 in Erfurt) ist ein deutscher Politiker (CDU).

Henning schloss die Schulbildung an der Polytechnischen Oberschule Riethnordhausen 1973 ab. Nach einer Ausbildung zum Gartenbau-Facharbeiter und Studium zum Gartenbauingenieur (1979–1983) war er Brigadeleiter der VEG Saatzucht Erfurt. Von 1986 bis 1999 war er Bürgermeister der Gemeinde Nöda und hatte verschiedene Verwaltungs-, Partei- und Vereinsämter inne. Seit 2012 ist er Landrat des Landkreises Sömmerda.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]