Hato-Udo

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel beschäftigt sich mit dem Ort Hato-Udo. Für das Verwaltungsamt siehe Hato-Udo (Verwaltungsamt).
Hato-Udo
Hato-Udo (Osttimor)
Hato-Udo
Hato-Udo
Koordinaten 9° 7′ S, 125° 36′ OKoordinaten: 9° 7′ S, 125° 36′ O
Hato-Udo posto administrativo.png
Basisdaten
Staat Osttimor

Gemeinde

Ainaro
Verwaltungsamt Hato-Udo
Suco Leolima
Höhe 339 m

Hato-Udo (Hatu-Udo, Hatu Udo, Hotahudo, Hotudo, Uato-Udo, ehemals: Nova Luca, Nova-Luso) ist der Hauptort des osttimoresischen Verwaltungsamts Hato-Udo (Gemeinde Ainaro).

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hato-Udo liegt 339 m über dem Meer im Suco Leolima, nahe dem See Lagoa Lebomulua. Er liegt in der Mitte eines Siedlungszentrums aus mehreren Ortschaften, die in direkter Nachbarschaft zueinander liegen. Zur Landeshauptstadt Dili sind es in Luftlinie etwa 61 km nach Norden (26 Straßenkilometer), zur Gemeindehauptstadt Ainaro etwa 16 km nach Nordwest. In Hato-Udo gibt es eine vorbereitende Schule für die Sekundärstufe und ein kommunales Gesundheitszentrum. Weitere öffentliche Einrichtungen gibt es in den anderen Orten des Siedlungszentrums.[1]

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Während der indonesischen Besatzungszeit wurde der damalige Subdistrikt Hato-Udo vom Distrikt Manufahi abgetrennt und dem Distrikt Ainaro angeschlossen, wofür der Subdistrikt Turiscai von Ainaro zu Manufahi wechselte.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. UNMIT: Timor-Leste District Atlas version02, August 2008 (PDF; 583 kB)