Haworthia chloracantha

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Haworthia chloracantha
Haworthia chloracantha var. chloracantha

Haworthia chloracantha var. chloracantha

Systematik
Monokotyledonen
Ordnung: Spargelartige (Asparagales)
Familie: Grasbaumgewächse (Xanthorrhoeaceae)
Unterfamilie: Affodillgewächse (Asphodeloideae)
Gattung: Haworthia
Art: Haworthia chloracantha
Wissenschaftlicher Name
Haworthia chloracantha
Haw.

Haworthia chloracantha ist eine Pflanzenart der Gattung Haworthia in der Unterfamilie der Affodillgewächse (Asphodeloideae).

Beschreibung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Haworthia chloracantha wächst sprossend. Die 18 bis 25 aufrecht ausgebreiteten, festfleischigen bis rauen Laubblätter bilden eine Rosette mit einem Durchmesser von 2,5 bis 4 Zentimeter. Die hellgrüne Blattspreite ist 0,5 bis 1,5 Zentimeter lang. Die Blattoberfläche ist netzartig gemustert. Die Blattränder und der Kiel sind mit durchscheinenden Dornen von bis zu 0,3 Millimeter Länge besetzt.

Der lockere Blütenstand erreicht eine Länge von bis zu 25 Zentimeter und besteht aus kleinen Blüten.

Systematik und Verbreitung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Haworthia chloracantha ist in der südafrikanischen Provinz Westkap verbreitet.

Die Erstbeschreibung durch Adrian Hardy Haworth wurde 1821 veröffentlicht.[1] Ein nomenklatorisches Synonym ist Aloe chloracantha Roem. & Schult.f. (1829).

Es werden folgende Varietäten unterschieden:

  • Haworthia chloracantha var. chloracantha
  • Haworthia chloracantha var. denticulifera (Poelln.) M.B.Bayer
  • Haworthia chloracantha var. subglauca Poelln.

Nachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Adrian Hardy Haworth: Saxifragëarum enumeratio. Accedunt revisiones plantarum succulentarum. Wood, London 1821, S. 57 (online).

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Haworthia chloracantha – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien