Heard (Insel)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Heard-Insel)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Heard-Insel
Heard-Insel mit dem Vulkan Big Ben
Heard-Insel mit dem Vulkan Big Ben
Gewässer Indischer Ozean
Geographische Lage 53° 6′ S, 73° 30′ OKoordinaten: 53° 6′ S, 73° 30′ O
Heard-Insel (Indischer Ozean)
Heard-Insel
Länge 40 km
Breite 26 km
Fläche 368 km²
Höchste Erhebung Big Ben (Mawson Peak)
2745 m
Einwohner (unbewohnt)
Karte der Insel Heard und der McDonaldinseln
Karte der Insel Heard und der McDonaldinseln

Die Insel Heard liegt im südlichen Indischen Ozean etwa 430 Kilometer südöstlich der Kerguelen und 1500 Kilometer nördlich der Ostantarktis. Zusammen mit einigen vorgelagerten Eilanden (u. a. Shag Island) und den 43 Kilometer westlich gelegenen McDonald-Inseln bildet sie das australische Außengebiet Heard und McDonaldinseln.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Heard ist eine subantarktische Doppelinsel, bestehend aus zwei kreisförmigen und nur durch einen kurzen und schmalen Isthmus verbundenen Regionen. Das Zentralgebiet der Insel hat einen Durchmesser von 25 Kilometern und ist zu 70 % mit Eis bedeckt. Es wird fast vollständig vom vergletscherten Bergmassiv des Big Ben mit dem 2745 Meter hohen Vulkan Mawson Peak eingenommen. Im Osten führt eine markante Nehrung, Elephant Spit genannt, etwa sieben Kilometer in die offene See.

Laurens-Halbinsel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Laurens-Halbinsel, englisch: Laurens Peninsula, bildet den nordwestlichen Teil der Insel und ist von ovaler Form, etwa neun Kilometer lang sowie fünf Kilometer breit. Sie besteht im Wesentlichen aus einem Vulkanberg (Mount Dixon), dessen höchster Punkt (Anzac Peak) bei 715 Meter über Meeresniveau liegt. Mit dem weit größeren südöstlichen Zentralgebiet der Heard-Insel ist sie nur durch einen schmalen und wenige hundert Meter langen Isthmus verbunden, an den von Norden die Atlas Cove und von Süden die West Bay stoßen.[1]

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Insel wurde am 25. November 1853 vom amerikanischen Kapitän John Heard von Bord seines Schiffs Oriental gesichtet.[2] Erst ab 1855 landeten Robbenfänger auf der Insel, um Tran der dort zahlreich getöteten Robben zu erbeuten. 1880 war die Robbenpopulation fast vollständig ausgerottet.

Die zunächst von Großbritannien beanspruchte Insel wurde 1947 unter australische Kontrolle gestellt. Von 1947 bis 1955 befand sich an der Atlas Cove eine kleine australische Forschungsstation der Australian National Antarctic Research Expeditions.[3]

Die Insel wurde 1997 in die Liste des UNESCO-Welterbes aufgenommen und ist Bestandteil des 2002 eingerichteten australischen Meeresschutzgebiets Heard Island and McDonald Islands Marine Reserve.

Bildergalerie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Heard (Insel) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. General Map. Karte der Insel Heard. In: Heard Island & McDonald Islands. Offizielle Website. Australian Government – Department of the Environment and Energy – Australian Antarctic Division, abgerufen am 7. Oktober 2016 (PDF; 606 kB, englisch).
  2. Discovery. In: Heard Island & McDonald Islands. Offizielle Website. Australian Government – Department of the Environment and Energy – Australian Antarctic Division, abgerufen am 7. Oktober 2016 (englisch).
  3. Australian research expeditions. In: Heard Island & McDonald Islands. Offizielle Website. Australian Government – Department of the Environment and Energy – Australian Antarctic Division, abgerufen am 7. Oktober 2016 (englisch).