Heatstroke – Ein höllischer Trip

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Film
Deutscher TitelHeatstroke – Ein höllischer Trip
OriginaltitelHeatstroke
Heatstroke 2013.jpg
Produktionsland Vereinigte Staaten
Originalsprache Englisch
Erscheinungsjahr 2013
Länge 92 Minuten
Altersfreigabe FSK 12[1]
Stab
Regie Evelyn Purcell
Drehbuch Evelyn Purcell,
Anne Brooksbank
Produktion David Lancaster,
Michel Litvak
Musik Paul Haslinger
Kamera Ben Nott
Schnitt Ronelle Loots
Besetzung

Heatstroke ist ein US-amerikanischer Actionfilm von Evelyn Purcell aus dem Jahr 2013 nach dem zweiten Roman von Hannah Nyala West, Leave No Trace.

Handlung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nachdem Teenager Josie mit Drogen erwischt wurde, soll sie einige Zeit bei ihrem Vater verbringen, der in der afrikanischen Wildnis Hyänen erforscht. Als ihr Vater sie zurück zur Mutter bringen will, wird der Vater von Wilderern umgebracht. Gemeinsam mit Tally, der Freundin ihres Vaters, muss sie den Wilderern entkommen und sich durch die Wüste in Sicherheit bringen. Tally gelingt es, die Wilderer zu besiegen und die durch den Stich eines Skorpions geschwächte Josie in ein Krankenhaus zu bringen, wo sie von ihrer Mutter abgeholt wird.

Hintergrund[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Film wurde mit Unterstützung des südafrikanischen Industrie- und Handelsministeriums in Südafrika gedreht.

Rezeption[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Film erhielt durchschnittliche Kritiken.

TV Spielfilm befand „statt echter Spannung gibt es nur einen Schuss Naturmystik“.[2]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Freigabebescheinigung für Heatstroke – Ein höllischer Trip. Freiwillige Selbstkontrolle der Filmwirtschaft, Februar 2014 (PDF; Prüf­nummer: 143 328 V).
  2. TV Spielfilm, Ausgabe 15/2015, Seite 67