Hebebaum

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Als Hebebaum oder Wuchtbaum wird ein besonders großer, meist hölzerner Hebelarm bezeichnet. Er wird nach Bedarf für verschiedene Zwecke entsprechend den Prinzipien des Hebelgesetzes eingesetzt.

Einsatz[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hebebäume werden als Hebezeug von Militär, Feuerwehr und Technischem Hilfswerk eingesetzt. Sie werden verwendet, um Lasten soweit anzuheben, dass ein Hebekissen untergeschoben werden kann. Die Einsatzgrenzen dieses Werkzeuges werden vom Körpergewicht bzw. der Kraft der betätigenden Personen und der Festigkeit des Holzes bestimmt.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mittels Hebebäumen wurden die riesigen Steine der Megalithkulturen und wahrscheinlich auch der ägyptischen und aksumitischen Obelisken aufgerichtet. Später fanden sie auf andere Art Verwendung in Ölpressen.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Wiktionary: Hebebaum – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen