Hector Léveillé

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Mgr Hector Léveillé

Augustin Abel Hector Léveillé (* 13. März 1863 in Le Mans; † 25. November 1918) war ein französischer Missionar, Botaniker und Gründungsmitglied der Académie internationale de Géographie Botanique. Sein offizielles botanisches Autorenkürzel lautet „H.Lév.“.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hector Léveillé wurde 1863 in Le Mans geboren. Er studierte Medizin und empfing die Priesterweihe im Jahr 1887. Er unternahm Auslandsreisen für die Gesellschaft des Pariser Missionsseminars, unter anderem nach Indien im Jahr 1887. Dort wurde er Professor am Collège de Pondichéry in Puducherry.

Zurückgekehrt nach Frankreich gründete er 1891 die Fachzeitschrift Le Monde des plantes und wurde Gründungsmitglied der Académie internationale de Géographie Botanique. Im Jahr 1911 erschien sein bekanntes Werk Iconographie du Genre Epilobium über die Gattung der Weidenröschen.

Werke (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1911: Iconographie du Genre Epilobium, Epilobes d'Amérique, Epilobes d'Europe. online

Dedikationsnamen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mehrere Pflanzenarten wurden, Léveillé zu Ehren, nach ihm benannt. Beispiele sind:

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Pierre Labrude: Marcel Petitmengin (1881-1908). Une riche et brève existence entièrement consacrée à la botanique et à la religion. In: Mémoires de l'Académie de Stanislas. Band XV, 20. April 2001, S. 371–377 (pdf).

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]