Height of the Rockies Provincial Park

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Height of the Rockies Provincial Park

IUCN-Kategorie Ib – Wilderness Area

f1
Lage British Columbia (Kanada)
Fläche 542,08 km²
WDPA-ID 67060
Geographische Lage 50° 29′ N, 115° 13′ WKoordinaten: 50° 29′ 0″ N, 115° 13′ 0″ W
Height of the Rockies Provincial Park (British Columbia)
Height of the Rockies Provincial Park
Meereshöhe von 1300 m bis 3400 m
Einrichtungsdatum 13. Juli 1995
Verwaltung BC Parks
Besonderheiten Wilderness Area

Der Height of the Rockies Provincial Park ist ein etwa 54.208 Hektar großer Provincial Park im Südosten der kanadischen Provinz British Columbia. Er liegt westlich von Invermere und nordnordöstlich von Elkford an der kontinentalen Wasserscheide, im Regional District of East Kootenay. Der Park ist nur auf Holzfällerstraßen zu erreichen.

Der Park ist von jeder wirtschaftlicher Nutzung durch Bergbau, Holzwirtschaft und ähnliches ausgeschlossen.

Anlage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Park grenzt im Westen an die kontinentalen Wasserscheide, welche hier auch die Grenze zur Provinz Alberta ist. Jenseits der Grenze liegen der Banff-Nationalpark und der Peter Lougheed Provincial Park. Nach Südwesten und noch in British Columbia liegt der Elk Lakes Provincial Park. Im Park finden sich sieben Gebirgspässe und 26 Berge mit einer Höhe vom mehr als 3400 m. Der an der Ostseite des Parks gelegene Mount Joffre ist mit 3433 m der höchste Punkt im Park.[1] Niedrigster Punkt des Parks ist das Tal des Palliser River auf einer Höhe von etwa 1300 m.
Bei dem Park handelt es sich um ein Schutzgebiet der Kategorie Ib[2] (Wilderness Area).

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Gebiet des Parks wurde erstmals im Jahr 1987 geschützt, bevor es 1995 zu einem Provincial Park umgewandelt wurde. Im Laufe der Zeit wurden dabei sowohl seine Größe wie auch sein Schutzstatus geändert. Seit seiner Gründung als Provincial Park hat er seine heutige Größe.

Flora und Fauna[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Ökosystem von British Columbia wird mit dem Biogeoclimatic Ecological Classification (BEC) Zoning System in verschiedene biogeoklimatischen Zonen eingeteilt. Biogeoklimatische Zonen zeichnen sich durch ein grundsätzlich identisches oder sehr ähnliches Klima sowie gleiche oder sehr ähnliche biologische und geologische Voraussetzungen aus. Daraus resultiert in den jeweiligen Zonen dann auch ein sehr ähnlicher Bestand an Pflanzen und Tieren.[3] Innerhalb dieser Systematik wird der Park zusammen mit dem angrenzenden Elk Lakes Provincial Park, der Spruce Subalpine Fir Zone sowie der Alpine Tundra Zone und der Montane Spruce Zone zugeordnet.[4][5]

Aktivitäten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Da der Park nur auf Holzfällerstraßen erreicht werden kann und in ihm die Nutzung motorisierter Fahrzeuge verboten ist, wird hauptsächlich durch Wanderer und Bergsteiger genutzt.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Mount Joffre in der Internetversion der englischsprachigen Canadian Mountain Encyclopedia
  2. World Database on Protected Areas – Height of the Rockies Park (englisch)
  3. Biogeoclimatic Zones of British Columbia. British Columbia Ministry of Forests, Lands and Natural Resource Operations, abgerufen am 5. Januar 2018 (englisch).
  4. Management Plan - Role of the Protected Area. (PDF; 564,31 kB) British Columbia Ministry of Environment, Lands and Parks, Februar 1999, abgerufen am 5. Januar 2018 (englisch).
  5. Ecosystems of British Columbia. (PDF; 10,31 MB) British Columbia Ministry of Forests, Lands and Natural Resource Operations, Februar 1991, abgerufen am 5. Januar 2018 (englisch).