Heilige Berge

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Heilige Berge: Ein Alpenroman ist ein Heimatroman von Gustav Renker, der 1921 erstmals veröffentlicht wurde. 1926 wurde das Buch von Arnold Fanck verfilmt (Der heilige Berg). 1942 erschien die Feldausgabe in der 3. Auflage im C. Bertelsmann Verlag. Im Dritten Reich war der Roman ein Bestseller.[1] 1950 erschien er neu bei Keyser in Heidelberg.

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Tobias Schneider: “Bestseller Im Dritten Reich. Ermittlung Und Analyse Der Meistverkauften Romane in Deutschland 1933-1944”. In: Vierteljahrshefte Für Zeitgeschichte 52 (1), 2004. Oldenbourg Wissenschaftsverlag GmbH: S. 77–97.