Heilige Dreifaltigkeit (Kühlungsborn)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dreifaltigkeitskirche in Kühlungsborn

Die katholische Kirche Heilige Dreifaltigkeit steht in Kühlungsborn im Landkreis Rostock (Mecklenburg-Vorpommern).

Geschichte und Architektur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Innenansicht, Blick zum Altarraum

Die katholische Gemeinde Kühlungsborn wurde, bedingt durch den Zuzug von heimatvertriebenen Sudetendeutschen, Schlesiern und Ostpreußen, nach dem Zweiten Weltkrieg gegründet. Bis 2000 diente der Diasporagemeinde und den zahlreichen Urlaubern ein ehemaliger Tanzsaal im ältesten Hotel im Ortsteil Brunshaupten als Gottesdienstraum.

Der Grundstein der neuen Kirche in unmittelbarer Nähe der Strandpromenade wurde 1999 gelegt; er trägt, mit Bezug auf das Dreifaltigkeits-Patrozinium, die Inschrift Gloria Patri et Filio et Spiritui Sancto („Ehre sei dem Vater und dem Sohn und dem Heiligen Geist“). Entwurf und Bauleitung lagen bei den Architekten Carsten Gieseke und Nicolaus Wöhlk. Nach der Fertigstellung im Juni 2000 wurde die Kirche am 23. Juli 2000 durch Weihbischof Norbert Werbs geweiht.

Der Bau knüpft an das klassische Schema einer Dorfkirche an, variiert dieses jedoch, indem Dächer und Wände in vielfältig verschachtelte, oft schräge und dreieckige Flächen und Bauglieder aufgelöst sind. Leitend sind dabei die Bildvorstellungen Schiff und Zelt. Der Raum ist mit 270 Sitzplätzen ausgestattet und kann bei Bedarf durch Öffnen einer Schiebewand um 60 Plätze im Gemeindesaal erweitert werden. Im 18 Meter hohen Kirchturm hängen drei Glocken.

Es wurden außerdem zwei Wohnungen für Gastpfarrer und die Seelsorgehelferin sowie ein Jugendraum gebaut. Die Kirche gehört als Filialkirche zur katholischen Pfarrei Bad Doberan.

Ausstattung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Die Buntglasfenster in modernen Formen wurden in den Derix Glasstudios in Taunusstein hergestellt.
  • Altar, Ambo, Tabernakel und Taufstein sind in schlichten, kubischen Formen gehalten.
  • Die Sedilien sind aus Holz gefertigt.
  • Der Kreuzweg ist eine Bildpredigt über den Leidensweg Christi.
  • Die Madonna ist eine Kopie einer mittelalterlichen Figur aus dem Paderborner Raum.
  • Auf der Empore steht ein Harmonium mit Lautsprecheranlage.

Ansichten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Wir stellen vor: Die katholische Kirche Dreifaltigkeitskirche in Kühlungsborn, Broschüre der Gemeinde.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Dreifaltigkeitskirche (Kühlungsborn) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
  • Geschichte (Netzpräsenz der evangelisch-lutherischen Gemeinde Kühlungsborn, abgerufen am 19. Juni 2012)

Koordinaten: 54° 9′ 9″ N, 11° 45′ 43″ O