Heinrich-Laehr-Park

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Heinrich-Laehr-Park
Coat of arms of Berlin.svg
Park in Berlin, Bezirk Steglitz-Zehlendorf
Heinrich-Laehr-Park
Liegewiese im Park
Basisdaten
Ort Berlin, Bezirk Steglitz-Zehlendorf
Ortsteil Zehlendorf
Angelegt 1853
Umgebende Straßen
Leo-Baeck-Straße (nördlich),
Türksteinweg (westlich), Jänickestraße (östlich),
Dahlemer Weg (südlich)
Nutzung
Nutzergruppen Fußverkehr; Freizeit
Technische Daten
Parkfläche knapp 27 Hektar

Der Heinrich-Laehr-Park liegt im Berliner Ortsteil Zehlendorf. Er ist nach Bernhard Heinrich Laehr, einem deutschen Mediziner benannt, der im 19. Jahrhundert eine Nervenheilanstalt – unter anderem auf dem heutigen Parkgelände – gründete. Der Park ist rund 800 Meter lang und rund 200 Meter breit und zählt damit zu den größten des Ortsteils.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Schildkrötengruppe von Christian Theunert

Laehr kaufte 1853 in Schönow Land und gründete dort eine private Heilanstalt für psychisch erkrankte Frauen, die Nervenheilanstalt „Schweizer Hof“.[1] Auf dem 270 Hektar großen Gelände ließ Laehr weitläufige Park- und Ackerflächen anlegen. 1906, ein Jahr nach seinem Tod, widmete man ihm den südlichen Teil der Anlage. Sein Sohn führte die Klinik bis zu seinem Tod 1929 weiter. Anschließend fiel das Grundstück an die Stadt Berlin mit der Auflage, die Fläche für soziale Einrichtungen zu nutzen. Dennoch wurde ein Großteil des Schweizer Hofes abgerissen. Es entstanden Wohnhäuser für Senioren, ein Seniorenheim sowie die Kirchliche Hochschule Berlin-Zehlendorf. Neben dem bereits bestehenden Heinrich-Laehr-Park entstand so der Schönower Park mit dem Grab von Heinrich Laehr sowie der Schweizerhofpark, mit dessen Namensgebung an die Anstalt erinnert werden soll. 1957 stellte der Bezirk im Park eine Skulptur aus Kunststein von Christian Theunert mit dem Titel Schildkrötengruppe auf. 1963 wurde das Gelände zum Landschaftsschutzgebiet erklärt.[2]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Heinrich-Laehr-Park – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Annette Bohn: Auf der Suche nach dem Frühling (Memento des Originals vom 10. Oktober 2014 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/bezirke.morgenpost.de. In: Berliner Morgenpost, 11. April 2013, abgerufen am 22. September 2014.
  2. Heinrich-Laehr-Park, Webseite des Bezirksamtes Steglitz-Zehlendorf, abgerufen am 22. September 2014.

Koordinaten: 52° 25′ 5,1″ N, 13° 16′ 12″ O