Helmut von Zech

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Helmut von Zech (2013)

Helmut von Zech (* 25. Mai 1955 in Lübeck) ist ein deutscher Kommunal- und Landespolitiker (FDP) und ehemaliger Abgeordneter des Hessischen Landtags.

Werdegang[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Von Zech durchlief ab 1972 bei der Commerzbank in Hamburg eine Ausbildung zum Bankkaufmann. Nach seinem Wehrdienst bei der Bundesmarine trat er 1977 erneut in den Dienst der Commerzbank, für die er seither tätig ist. Seit 1987 ist er Prokurist und von 2001 bis 2009 Leiter der Filiale Warburg (Ostwestfalen)

Seine politische Laufbahn begann 1971 mit dem Eintritt in die FDP. Seit 1991 ist er Ortsvorsitzender des FDP-Ortsverbandes Zierenberg. Er war Stadtverordneter der Stadt Zierenberg und dort FDP-Fraktionsvorsitzender, sowie Schatzmeister und stellv. Vorsitzender des FDP-Kreisverbandes Kassel Land.

Er war Mitglied des Hessischen Landtags in der 18. Wahlperiode von 2009 bis 2014 und war Sprecher für Sportpolitik und Verbraucherschutz der FDP-Fraktion [1]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Das Landtags-Team FDP-Hessen

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Helmut von Zech – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien