Henri Mouillefarine

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Henri Mouillefarine Straßenradsport
Zur Person
Vollständiger Name Henri Louis Désiré Mouillefarine
Geburtsdatum 1. August 1910
Sterbedatum 21. Juli 1994
Nation FrankreichFrankreich Frankreich
Disziplin Bahnradsport, Straßenradsport
Fahrertyp Ausdauerfahrer
Verein(e)
Vélo Club de Levallois
Wichtigste Erfolge
Olympische Spiele
Silber Mannschaftsverfolgung 1932 (mit Paul Chocque, René Le Grevès und Amédée Fournier)
Letzte Aktualisierung: 22. März 2015

Henri Louis Désiré Mouillefarine (* 1. August 1910 in Montrouge; † 21. Juli 1994 in Clamart) war ein französischer Radsportler.

1932 startete Henri Mouillefarine bei den Olympischen Spielen in Los Angeles und errang in der Mannschaftsverfolgung auf der Bahn gemeinsam mit Paul Chocque, René Le Grevès und Amédée Fournier die Silbermedaille. Im Straßenrennen belegte er Rang 14 und wurde mit dem französischen Team Fünfter der Mannschaftswertung.

Anschließend wurde Mouillefarine Profi, beendete seine Laufbahn aber schon 1934.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]