Here Comes Santa Claus

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Here Comes Santa Claus (Right Down Santa Claus Lane) (Hier kommt der Weihnachtsmann) ist ein US-amerikanischer Christmas Song von Gene Autry und Oakley Haldeman aus dem Jahre 1947. Es beschreibt die Kulisse der Ankunft des Weihnachtsmannes (Santa Claus) in seinem Rentier-Schlitten auf der Erde. Die darin erwähnten Vixen und Blitzen sind Namen von Rentieren, die den Schlitten ziehen.[1]

Version von Gene Autry 1947[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gene Autry konnte sich mit dem Titel erstmals Weihnachten 1947 in den C&W-Charts platzieren und erreichte Platz 5, im folgenden Jahr erreichte der Titel Platz 4 und 1949 Platz 13 in den C&W-Bestseller-Charts.[2] Auch in den Billboard-Charts konnte sich der Titel 1947 bis 1949 platzieren: 1947 auf Platz 9, 1948 auf Platz 8 und 1949 auf Platz 24.[3]

Cover Versionen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Es gibt zahlreiche Einspielungen und Arrangements des Songs. Im Folgenden eine kleine Auswahl:[4]

  • 1957 Elvis Presley nahm den Song für Elvis' Christmas Album (RCA LOC-1035) auf.[5]
  • 1959 Ray Conniff auf dem Album Christmas With Conniff (Columbia 1390).
  • 1959 Pat Boone auf dem Album White Christmas (Dot 3222).
  • 1962 The Chipmunks auf Christmas With The Chipmunks (Liberty 3256).
  • 1962 Frank De Vol and His Rainbow Strings auf seinem Weihnachtsalbum Old Sweet Songs Of Christmas (Columbia 1543).
  • 1962 Ramsey Lewis auf seinem ersten Album Sound Of Christmas (Argo 687).
  • 1963 Bob B. Soxx & the Blue Jeans auf Phil Spectors Album A Christmas Gift For You (Philles); wiederveröffentlicht 1972 als Phil Spector's Christmas Album (Apple 3400).
  • 1979 Willie Nelson auf Pretty Paper (Columbia 36189).
  • 1985 The Carpenters auf dem Weihnachtsalbum An Old-Fashioned Christmas (A&M 3270).

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Videos[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. vgl. Clement C. Moore: A Visit from St. Nicholas
  2. Whitburn, Joel: Billboard Book of Top 40 Country Hits. 2. Auflage. New York: Billboard Books, 2006, S. 35
  3. Ursprünglich erschien die Single 1947 unter der Katalog-Nummer Columbia 37942, die Neuauflagen in den folgenden Jahren hatten die Katalog-Nummer Columbia 20377. Whitburn, Joel: Top Pop Records 1940-1955. Menomonee Falls, Wisconsin: Record Research, 1973, S. 10
  4. Zusammengestellt nach Whitburn, Joel: Top Pop Album Tracks 1955-1992. Menomonee Falls, Wisconsin: Record Research Inc., 1993, S. 160
  5. Hörbeispiel