Herzektopie

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst.

Herzektopie, Ektokardie, Kardiozele (griech. Ektopia cordis, ICD-Code Q24.8) ist eine seltene angeborene Verlagerung (Ektopie) des Herzens aus dem Brustkorb. Sie hat eine schlechte Prognose, selbst wenn sie pränatal mittels Ultraschall diagnostiziert wird.

Das fetale Herz kann bei Defekten der Brustwand vor dem Brustkorb (Ektocardia thoracica) oder bei größeren Lücken im Zwerchfell in den Bauchraum (Ektokardia subthoracica) verlagert sein.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]