Heulerberg

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Naturschutzgebiet „Heulerberg“

IUCN-Kategorie IV − Habitat-/Species Management Area

Offenbereich im NSG Heulerberg (2014)

Offenbereich im NSG Heulerberg (2014)

Lage Vaihingen an der Enz, Landkreis Ludwigsburg, Baden-Württemberg, Deutschland
Fläche 5,6 ha
Kennung 1.101
WDPA-ID 81875
Geographische Lage 48° 54′ N, 8° 59′ OKoordinaten: 48° 53′ 43″ N, 8° 58′ 36″ O
Heulerberg (Baden-Württemberg)
Heulerberg
Einrichtungsdatum 30. März 1982
Verwaltung Regierungspräsidium Stuttgart

Das Naturschutzgebiet (NSG) Heulerberg liegt in Vaihingen an der Enz im baden-württembergischen Landkreis Ludwigsburg.

Das Naturschutzgebiet mit der Schutzgebietsnummer 1.101 liegt östlich des Ortes Riet am Westhang des Heulerbergs und hat eine Größe von 5,6 ha. Das im Naturraum des Neckarbeckens liegende Gebiet wurde früher als Steinbruch genutzt und bildet heute eine Heidelandschaft die permanent von Kiefern­bewuchs freigehalten werden muss.[1]

Bis auf einen Teil im Nordwesten ist das NSG komplett vom Landschaftsschutzgebiet Strudelbachtal umgeben. Außerdem liegt das Gebiet komplett im FFH-Gebiet Strohgäu und unteres Enztal.

Schutzzweck[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Als Schutzzweck wird in der Verordnung die Erhaltung des Sekundärbiotops zur Sicherung der Besonderheiten von Fauna und Flora, der Erhaltung der Artenmannigfaltigkeit als Forschungsobjekt sowie als naturnaher Ausgleichs- und Regenerationsraum in der Kulturlandschaft genannt.

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Naturschutzgebiet Heulerberg – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Claudia Rieger: Kiefern rupfen für den Heide-Schutz. vkz.de, 22. Oktober 2013, abgerufen am 21. April 2014.