Hjörsey

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Hjörsey
Gewässer Atlantischer Ozean
Geographische Lage 64° 31′ 47″ N, 22° 20′ 56″ WKoordinaten: 64° 31′ 47″ N, 22° 20′ 56″ W
Hjörsey (Island)
Hjörsey
Fläche 5,5 km²
Höchste Erhebung 12 m
Einwohner unbewohnt

Hjörsey ist eine unbewohnte Insel im Faxaflói im Westen von Island.

Mit einer Fläche von 5,5 km² ist Hjörsey die drittgrößte Insel Islands und erhebt sich bis zu 12 Meter über den Meeresspiegel. Die Insel liegt 20 Kilometer westlich der Stadt Borgarnes und 3 Kilometer vor der Küste. Bei Ebbe führt eine Piste von Hjörsey über die benachbarte Insel Hjörseyjarsandur zum Hraunhreppsvegur, der Straße 540. Früher war diese Insel bewohnt und eine Einnahmequelle war das Treibholz.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]