Holtermoor

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Holtermoor
Koordinaten: 53° 9′ 44″ N, 7° 37′ 18″ O
Einwohner: 249 (2009)
Eingemeindung: 1. Mai 1970
Postleitzahl: 26842
Vorwahl: 04952
Karte
Karte von Ortsrhauderfehn

Holtermoor ist ein Ortsteil der Gemeinde Ostrhauderfehn im Landkreis Leer in Ostfriesland.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Holtermoor entstand 1765 als Moorsiedlung und wurde 1787 erstmals als „Holter Mohrhäuser“ bezeichnet. Die heutige Bezeichnung Holtermoor wurde ab 1819 verwendet. Der Name ist zusammengesetzt aus dem benachbarten Ort „Holte“ und „Moor“.

Die Gemeinde Holtermoor zählte bis 1821 nur 131 Einwohner. Mit der Gründung von Holterfehn vergrößerte sich die Einwohnerzahl ab 1828 deutlich. 1848 zählten beiden Orte zusammen 588 Einwohner, 1871 schon 996. Mit 1.125 Einwohnern im Jahr 1885 erreichte der Gemeinde Holtermoor die höchste Einwohnerzahl.[1]

1970 entschloss sich die Gemeinde Holtermoor zu einem freiwilligen Zusammenschluss mit der Gemeinde Ostrhauderfehn und gab ihre Eigenständigkeit auf. Im ausgehandelten Gebietsänderungsvertrag wurden die Ortschaften Holtermoor und Holterfehn als neue Ortsteile der neuen Einheitsgemeinde Ostrhauderfehn festgelegt.[1]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Gemeinde Ostrhauderfehn: Geschichte des Ortsteils Holtermoor (Memento des Originals vom 13. September 2011 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.ostrhauderfehn.de, abgerufen am 22. Dezember 2012