Holzfachwerk

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Holzfachwerk ist ein mit Holz und vorwiegend im Hochbau errichtetes Fachwerk.

Das früheste und am häufigsten gebaute Holzfachwerk ist die Wand des Fachwerkhauses. Ihre Gefache zwischen den tragenden Hölzern wurden mit Lehm über einem Weidengeflecht oder mit Mauerwerk gefüllt. Eine solche Wand kann auch eine einfache Lattung tragen oder mit Wandplatten moderner, oft in Sandwichbauweise verbundener Werkstoffe verkleidet sein.

Bedeutende historische Zeugnisse des Holzfachwerks bietet die traditionelle Japanische Architektur.

Die moderne Ausweitung des Bauens mit Holzfachwerk auf z. B. Dächer und Geschossdecken nennt man auch Holzrahmenbau.

Weitere Anwendungen: Holzbrücken, Holztürme.

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Holzfachwerk – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien