Schalung (Verkleidung)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Holzverschalung)
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Zur Diskussion

Dieser Artikel wurde auf der Qualitätssicherungsseite des WikiProjekts Planen und Bauen eingetragen. Dies geschieht, um die Qualität der Artikel aus den Themengebieten Bautechnik, Architektur und Planung auf ein akzeptables Niveau zu bringen. Dabei werden Artikel, die nicht maßgeblich verbessert werden können, möglicherweise in die allgemeine Löschdiskussion gegeben. Hilf mit, die inhaltlichen Mängel dieses Artikels zu beseitigen, und beteilige dich an der Diskussion!

Eine Schalung, auch Verschalung, ist eine flächige Konstruktion aus Brettern, die dauerhaft zur Verkleidung von Konstruktionen gedacht ist.

Wandschalungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mit Holzschalungen können Holzfassaden erstellt, Fachwerkwände geschlossen oder massive Wände verkleidet werden. Unterschieden werden:

Waagerecht
  • Blockwandschalung
  • Stülpschalung
  • Rauten- oder Rhombenschalung
  • Trapezschalung
  • Fasenschalung
Senkrecht
  • Boden-Deckel-Schalung
  • Leistenschalung

Dachschalung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Dachschalung wird auf die Sparren aufgebracht. Sie kann vom Innenraum sichtbar sein (Sichtdachstuhl) oder verkleidet werden. Insbesondere nicht sichtbare Schalungen werden zur Materialeinsparung teilweise auf Lücke als Sparschalung angebracht.

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Wiktionary: Schalung – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen