Horst Aschermann

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Horst Aschermann (* 27. April 1932 in Ilmenau; † 20. Juli 2005 in Purkersdorf) war ein Bildhauer und Professor für Kunst.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Aschermann wuchs in Ilmenau auf. Nach dem Zweiten Weltkrieg verließ er die neugegründete DDR und wanderte nach Österreich aus. Er begann an der Universität für angewandte Kunst Wien ein Studium der Bildhauerei. In der folgenden Zeit schuf er Kunstwerke in seiner Heimatstadt Purkersdorf, in die er nach dem Studium zog. Später führte er auch Aufträge in Wien und im Ausland aus, so gestaltete er das Portal der Österreichischen Botschaft in Dakar (Senegal). 1987 wurde er schließlich Professor.

Werke[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Horst Aschermann – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien