Hospira

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Hospira, Inc.
Logo
Rechtsform Incorporated
Gründung 2004
Sitz Lake Forest (Illinois), Vereinigte Staaten
Umsatz 3,436 Mrd. USD (2007)
Branche Pharmazie
Website www.hospira.com

Die Hospira, Inc. ist ein US-amerikanisches Unternehmen mit Sitz in Lake Forest, Illinois. Das Unternehmen ist im Aktienindex S&P 500 gelistet. Hospira entstand 2004 durch Abtrennung vom US-amerikanischen Unternehmen Abbott Laboratories. Das Unternehmen produziert und verkauft Pharmazieprodukte. Als einziger Hersteller in den USA produzierte Hospira das Narkosemittel Natrium-Thiopental und vertrieb diesen unter dem Handelsnamen Pentothal. Natrium Thiopental wird in den USA – meist in einem aus drei Wirkstoffen bestehenden Giftcocktail – für Hinrichtungen mit der Giftspritze verwendet.[1] In einigen Bundesstaaten wie etwa Ohio ist es die einzige Komponente bei Hinrichtungen mit der Giftspritze. Die Produktion und Vertrieb von Pentothal wurden im Januar 2011 eingestellt.[2]

Am 5. Februar 2015 teilte das Unternehmen mit, dass Pfizer das Unternehmen zum Preis von ca. 17 Milliarden US-Dollar übernehmen werde.[3] Die vollständige Übernahme wurde am 3. September 2015 vollzogen.[4]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Todeskandidaten in den USA: Giftmangel verzögert Hinrichtungen. In: Ärzte-Zeitung. Springer Science+Business Media, 24. Januar 2011, abgerufen am 3. September 2015.
  2. Kein Gift für US-Todesspritzen: Deutschland sagt Nein. In: Stern.de. Gruner + Jahr, 29. September 2010, abgerufen am 3. September 2015.
  3. Pfizer To Acquire Hospira. In: Hospira. Hospira, Inc., 27. August 2015, abgerufen am 3. September 2015 (englisch).
  4. Pfizer Completes Acquisition of Hospira. In: Pfizer. Pfizer Inc., 3. September 2015, abgerufen am 3. September 2015 (englisch).