Hunters Baseball Team

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Dieser Artikel oder Abschnitt bedarf einer Überarbeitung: Wikifizieren
Hilf mit, ihn zu verbessern, und entferne anschließend diese Markierung.
Hunters
gegründet 1994
Logo Baseball & Softball Club Hunters TV Thun
Voller Name
Baseball & Softball Club Hunters TV Thun
Abkürzung
HUN
Vereinsfarben
weiss/schwarz
Liga

1. Liga

Ballpark(s)
  • Allmend, Thun
  • Progymatte, Thun
Präsident
Simon Dick
Erfolge
  • 2× NLB Playoff Qualifikation
  • 1× Juniors/U18 Schweizer Meister
  • 3× Cadets/U15Schweizer Meister
  • 1× Juveniles/U12 Schweizer Meister
Website: www.hunters.ch

Der Baseball & Softball Club Hunters TV Thun ist ein Verein in der Stadt Thun der mit verschiedenen Mannschaften an den Schweizer Baseball- und Softball-Ligen der Swiss Baseball and Softball Federation (SBSF) teilnimmt. Er wurde 1994 von einem Lehrer und seinen Schülern gegründet mit dem Ziel, seinen Mitgliedern den Baseballsport organisiert anzubieten.

Aktuell[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In der abgelaufenen Saison 2018 sind die Hunters aus der NLB in die 1. Liga abgestiegen. Bei den Junioren bildeten die Hunters mit den Dulliken Truckstars eine Spielgemeinschaft bei den U12 (8. Rang) und U15 (3. Rang Gruppe West).

Die Saison 2019 werden die Hunters in der 1. Liga im Baseball antreten. Zusätzlich erstmals auch mit einem Slowpitch-Softball-Team (mixed) in der Slow-Pitch-Liga Division 2. Bei den Junioren auch wieder in einer Spielgemeinschaft bei den U12 und U15 Junioren.

Mitgliedschaften[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gegründet wurde der Verein 1994.

Den Höhepunkt erlebten die Hunters in den 2000er Jahren. Diverse Erfolge bei den Junioren, zwei eigenständige Juniorenmannschaften (U12, U15), und eine NLB Herren-Mannschaft. Die Mitgliederzahl betrug in jener Zeit über 60 Personen.

In den letzten 10 Jahren konnten die Hunters insgesamt 4 Schweizermeistertitel bei den U12 und U15 feiern. Dazu 3 Vize-Meistertitel. Zwei Mal sind sie in die NLB aufgestiegen. Zuletzt Ende 2013 und seitdem konnte der Ligaerhalt jeweils erreicht werden und 2016 erstmals die NLB-Playoffs. Die Hunters bieten neben den normalen Trainings auch Kurse im Freiwilligen Schulsport sowie dem Ferienpass an. Aktuell führen die Hunters ein 1. Liga-Team und ein Fun-Team (Slow-Pitch Softball) sowie Junioren in der U15- und U12-Liga.

Wie viele andere Sportarten und Verein haben die Hunters in den letzten Jahren Probleme, genügend Funktionäre zu finden. Deshalb haben sie sich 2017 dem TV Thun als Untersektion angeschlossen und nutzen die Synergien und Zusammenarbeit mit den diversen Sektionen.

Seit 2017 bieten die Hunters Mixed-Slowpitch-Softball an. Das Team spielte erstmals im Herbst in Thun gespielt und soll 2019 an der Slowpitch-Meisterschaft der SBSF teilnehmen.

Nationalspieler[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Thun Hunters stellten seit dem Jahr 2000 immer wieder Junioren-Nationalspieler, welche die Schweiz an einer EM repräsentieren. Aktuell 2018/19 sind es 2 Spieler, welche für die U18-Nationalmannschaft[1] nominiert sind.

Mit Tim Wittwer stellten die Hunters auch ihren ersten Elite-Nationalspieler. Er spielte nach seiner Nominierung dann in der NLA bei den Bern Cardinals. Aktuell spielt mit Regis Reinhard[2][3] wieder ein Elite-Nationalspieler und U23-Nationalspieler welcher in Thun ausgebildet wurde und aktuell in der NLA bei den Bern Cardinals spielt. Beide nahmen 2015 an den MLB-Tryouts in Deutschland Teil.[4]

Im Damen Softball stellen die Hunters erstmals eine Nationalspielerin. Tamara Ammeter spielte in der U22-Nationalmannschaft im Sommer 2018 an der EM mit[5][6]. Parallel zum Slow-Pitch Softball mit den Hunters, spielt sie noch in der Fast-Pitch-Softball-Mannschaft der Bern Cardinals in der NLA.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Erweitertes Kader der U18-Nationalmannschaft selektioniert | SBSF | Swiss Baseball & Softball Federation. Abgerufen am 19. November 2018 (deutsch).
  2. Jungfrau Zeitung: Hunters Thun: Regis Reinhard in Nationalkader. Abgerufen am 19. November 2018.
  3. Der erstmalige Aufstieg als Ziel. In: bernerzeitung.ch/. (thunertagblatt.ch [abgerufen am 19. November 2018]).
  4. MLB Tryouts mit 5 Schweizern | SBSF | Swiss Baseball & Softball Federation. Abgerufen am 19. November 2018 (deutsch).
  5. Jungfrau Zeitung: Tamara Ammeter fährt zur Softball-EM. Abgerufen am 19. November 2018.
  6. U22 Softball EM in Trnava | SBSF | Swiss Baseball & Softball Federation. Abgerufen am 19. November 2018 (deutsch).