Huntsville (Arkansas)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Huntsville
Huntsville (Arkansas)
Huntsville
Huntsville
Lage in Arkansas
Basisdaten
Gründung: 1925
Staat: Vereinigte Staaten
Bundesstaat: Arkansas
County: Madison County
Koordinaten: 36° 5′ N, 93° 44′ WKoordinaten: 36° 5′ N, 93° 44′ W
Zeitzone: Central (UTC−6/−5)
Einwohner: 2.346 (Stand: 2010)
Bevölkerungsdichte: 168,3 Einwohner je km2
Fläche: 13,98 km2 (ca. 5 mi2)
davon 13,94 km2 (ca. 5 mi2) Land
Höhe: 463 m
Postleitzahl: 72740
Vorwahl: +1 479
FIPS: 05-33970
GNIS-ID: 0077258

Huntsville ist eine Stadt im Madison County, Arkansas, USA. Die Bevölkerung betrug bei der Volkszählung 2010 2.346 Personen. Die Stadt ist der County Seat von Madison County. Während des amerikanischen Bürgerkriegs war Huntsville der Schauplatz des so genannten Huntsville-Massakers.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Huntsville wurde nach John Hunt benannt, der als Gründer der Siedlung gilt.[1] Huntsville wurde nach dem Bürgerkrieg 1877 als Stadt gegründet.

Bevölkerung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Einwohnerzahl
1850 0.255
1860 0.251
1870 0.224
1880 0.312
1890 0.362
1930 0.602
1940 0.776
1950 1.010
1960 1.050
1970 1.287
1980 1.394
1990 1.605
2000 1.931
2010 2.346

Im Jahr 2010 wurde eine Einwohnerzahl von 2.346 Personen ermittelt, was einer Zunahme um 21,4 % gegenüber 2000 entspricht.

Infrastruktur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Transport[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Huntsville Municipal Airport ist ein städtischer, öffentlicher Flughafen, der sich 4 km südwestlich von Huntsvilles zentralem Geschäftsviertel befindet.[2]

Persönlichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. ePodunk. Abgerufen am 19. Juni 2019.
  2. AirportIQ 5010. Abgerufen am 19. Juni 2019.