ILY-Zeichen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Das ILY-Zeichen ist ein geläufiges Zeichen in der Gehörlosen-Szene. Es bedeutet “I love you”.

Das ILY-Zeichen (für engl. “I love you”, „Ich liebe dich“) ist eine Gebärde der American Sign Language (ASL), welche sich auch außerhalb der Gehörlosen-Szenen ausgebreitet hat. Sie hat ihren Ursprung in den Gehörlosenschulen in den USA. Heute wird diese Gebärde von gehörlosen Menschen im deutschsprachigen Raum ebenfalls eingesetzt. Zudem gehört diese Gebärde zu den wenigen Wörtern einer Gebärdensprache, die auch unter Hörenden verbreitet worden sind (in Abgrenzung zu Gesten, die in der nonverbalen Kommunikation eingesetzt werden).

Das ILY-Zeichen wird meistens im allgemeinen Sinne verwendet und soll eine positive (Zu)Stimmung ausdrücken.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Deaf Heritage datiert den Ursprung des ILY-Zeichens auf 1905.[1] Auf der anderen Seite bestätigen gehörlose Studenten im 20. Jahrhundert, dieses Zeichen bis in die 1970er Jahre nicht wahrgenommen zu haben.

Das ILY-Zeichen wurde populär, als Richard Dawson es in der US-amerikanischen Fernseh-Spielshow Family Feud am Schluss jeder Episode zeigte. Von Jimmy Carter wiederum wird berichtet, er solle diese Gebärde den amerikanischen Gehörlosen abgeschaut und sie während seiner Inauguration einer Gruppe dort anwesender Gehörloser gezeigt haben.

Struktur und Verwendung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Struktur des ILY-Zeichens

Bei dem ILY-Zeichen werden die Buchstaben I, L und Y des Fingeralphabets miteinander in einer eigenständigen Gebärde kombiniert.[2]

Das ILY-Zeichen wird hauptsächlich informell als allgemeine, positive „Botschaft“ eingesetzt. Es soll eine positive Emotion darstellen, beispielsweise wird es in Gruppenfotos oder vor einem Publikum im Sinne von „Hallo, alles ok“ etc. verwendet. Darüber hinaus dient es Verliebten auch als Alternative zur Gebärde „Ich liebe dich“.

Abgrenzung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Eine ähnliche Geste anderen Ursprungs ohne Bezug zum ILY-Zeichen wird in der Heavy-Metal-Szene und im Satanismus als eine Variante des Corna-Zeichens eingesetzt. Dabei wird aber der Daumen geschlossen und nicht zur Seite ausgestreckt gezeigt. Die Differenzierung ist so möglich, es wird dennoch oft verwechselt und das führt bisweilen zu Missverständnissen.

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Jack R. Gannon: Deaf Heritage. A Narrative History of Deaf America. Neuausgabe. Herausgegeben von der National Association of the Deaf. Gallaudet University Press, Washington, D.C. 2012, ISBN 978-1-56368-514-9 (englisch).
  2. Sign Language: I Love You. American Sign Language University.