Ice Nine Kills

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ice Nine Kills
Ice Nine Kills 2011.jpg
Allgemeine Informationen
Herkunft Boston, Massachusetts, Vereinigte Staaten
Genre(s) Metalcore, Post-Hardcore, früher: Pop-Punk
Gründung 2006 als Ice Nine
Website www.iceninekills.com
Aktuelle Besetzung
Spencer Charnas
Leadgitarre, Gesang
Justin DeBlieck
Justin Morrow
Conor Sullivan

Ice Nine Kills ist eine 2006 gegründete Metalcore-Band aus Boston, Massachusetts.

Die Gruppe steht seit September 2015 bei Fearless Records unter Vertrag. Ihr viertes Studioalbum Every Trick In the Book erschien im Dezember 2015 über die Plattenfirma. Zuvor veröffentlichte die Gruppe ihre drei Alben Last Chance to Make Amends, Safe Is Just a Shadow und The Predator Becomes the Prey als Eigenveröffentlichung oder bei kleineren Plattenfirmen. Zudem gehören die EPs The Burning, 2 Songs Acoustic und The Predator zur Diskografie der Band. Zwei ihrer Alben schafften den Einstieg in den offiziellen Albumcharts in den USA.

Nach mehreren Besetzungswechseln besteht die Band aus Sänger Spencer Charnas, den beiden Gitarristen Justin DeBlieck und Justin Morrow, sowie aus Schlagzeuger Conor Sullivan.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ice Nine Kills wurde im Jahr 2006 von den beiden Highschool-Freunden Spencer Charnas und Jeremy Schwartz in Boston, Massachusetts unter dem Namen Ice Nine gegründet, änderten ihren Bandnamen jedoch noch vor der Veröffentlichung ihres ersten Albums Last Chance to Make Amends in ihren heutigen Namen.

Mitte 2007 wurde die EP The Burning über Red Blue Records veröffentlicht. Es folgten Opener-Tourneen für I See Stars und Eyes Set to Kill, sowie Auftritte mit Bands wie As I Lay Dying, A Day to Remember, Paramore und Thursday. Durch einen Auftritt auf der Warped Tour im Jahr 2009 wurde das Label Ferret Music auf die Gruppe aufmerksam und bot den Musikern an, ein Album zu veröffentlichen.[1] Das zweite Album Safe Is Just a Shadow wurde am 2. Juli 2010 in Koproduktion über Red Blue Records und Ferret Music veröffentlicht.

Das Jahr 2012 verbrachte die Gruppe größtenteils mit touren. So spielte die Band mit We Came as Romans eine Konzertreise durch Kanada, sowie mit Norma Jean und This or the Apocalypse durch die Vereinigten Staaten.[2][3] Im November des Jahres 2012 startete die Gruppe eine Crowdfunding-Kampagne auf Kickstarter um die Produktion einer EP bewerkstelligen zu können.[4] Einen Monat später wurde angekündigt, dass diese Kampagne 21.000 USD einbrachte, wodurch die EP verwirklicht werden konnte. Diese heißt The Predator und wurde im Januar 2013 veröffentlicht. Im gleichen Jahr spielte die Gruppe auf mehreren Konzerten auf der Warped Tour. Im Jahr 2014 wurde das dritte Album The Predator Becomes the Prey über Outerloop Records, einem Sublabel der Konzertagentur Outerloop Management und der Plattenfirma Fearless Records, veröffentlicht. Das Album schaffte den Einstieg in die offiziellen Albumcharts in den Vereinigten Staaten, wo es auf Platz 153 einstieg.[5] Das Album ist die allererste Veröffentlichung des Labels überhaupt.[6] Den Sommer verbrachte die Gruppe erstmals auf der kompletten Warped Tour.[7] Außerdem absolvierte die Band eine Tournee mit Get Scared und Upon This Dawning. Im Februar und März 2015 tourte die Band mit For Today und Motionless in White.[8] Am 17. September 2015 gab man bekannt, dass die Band bei Fearless Records untergekommen ist.[9] Das vierte Studioalbum Every Trick In the Book erschien am 4. Dezember 2015 und stieg ebenfalls in die nationalen Charts ein.[5][10] Kurz vor der Veröffentlichung des Albums spielte die Gruppe eine Headliner-Tournee mit den Labelkollegen Wage War.[9]

Diskografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Chartplatzierungen
Erklärung der Daten
Alben[5]
The Predator Becomes the Prey
  US 153 08.02.2014 (1 Wo.)
Every Trick in the Book
  US 122 26.12.2015 (1 Wo.)
  • 18. Dezember 2006: Last Chance to Make Amends (Album, Eigenproduktion)
  • 9. November 2007: The Burning (EP, Red Blue Records)
  • 13. Januar 2009: 2 Songs Acoustic (EP, Eigenproduktion)
  • 2. Juli 2010: Safe Is Just a Shadow (Album, Red Blue Records)
  • 15. Januar 2013: The Predator (EP, Eigenproduktion)
  • 20. Januar 2014: The Predator Becomes the Prey (Album, Outerloop Records)
  • 4. Dezember 2015: Every Trick in the Book (Album, Fearless Records)

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Lambgoat: Ferret Music to release Ice Nine Kills album
  2. Cassie Whitt: Alternative Press: We Came As Romans announce Canadian headlining tour
  3. Bryne Yancey: Alternative Press: Norma Jean announce tour dates with This Or The Apocalypse, Ice Nine Kills
  4. Bram Teitelman: Metal Insider: Ice Nine Kills Launch New Video, Kickstarter Page
  5. a b c Chartverfolgung: US
  6. Aime Szymanski: Alternative Press: Fearless Records partners with Outerloop Management forming Outerloop Records
  7. Matt Crane: Alternative Press: Every Time I Die, Neck Deep, Bowling For Soup, more announced for Warped Tour 2014
  8. Tyler Sharp: Alternative Press: Motionless In White, For Today, Ice Nine Kills tour dates announced
  9. a b Brian Leak: Alternative Press: Ice Nine Kills sign to Fearless Records, announce headlining tour
  10. Brian Leak: Alternative Press: Ice Nine Kills announce Fearless Records debut, ‘Every Trick In The Book’

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]