Igor Duljaj

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Igor Duljaj
Igor Duljaj
Spielerinformationen
Geburtstag 29. Oktober 1979
Geburtsort AranđelovacSFR Jugoslawien
Größe 175 cm
Position Defensiver Mittelfeldspieler
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
1997–2004
2004–2010
2010–
FK Partizan Belgrad
Schachtar Donezk
PFK Sewastopol
154 (4)
118 (5)
45 (2)
Nationalmannschaft
2000–2006
2006–2007
Serbien-Montenegro
Serbien
35 (0)
12 (0)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: 14. Mai 2011

Igor Duljaj (kyrillisch: Игор Дуљај) (* 29. Oktober 1979 in Aranđelovac, SFR Jugoslawien) ist ein serbischer Fußballspieler. Er steht zur Zeit beim ukrainischen Fußballverein PFK Sewastopol unter Vertrag.

Duljaj ist defensiver Mittelfeldspieler, der aufgrund seiner unauffälligen Spielweise nicht zu den populärsten Spielern seines Landes zählt, aber aufgrund seines effektiven Spieles, seiner ungeheuer guten Kondition und seiner Zweikampfstärke eine wichtige Stütze seiner Nationalmannschaft ist beziehungsweise war.

Vereinskarriere[Bearbeiten]

Duljaj kommt aus der Jugendschule von Partizan Belgrad und stand von 1990 bis 2004 bei diesem Verein unter Vertrag. 1997 rückte Duljaj in die erste Mannschaft von Partizan auf. Er stieg bei Partizan zu einer wichtigen Spielerpersönlichkeit auf und half unter anderem mit 1999, 2002 und 2003 Serbischer Meister wurde und 2001 den Serbischen Pokal zu gewinnen. 2003 stand er kurz davor den Verein zu verlassen, entschied sich dann aber doch zu bleiben, um dem Klub den erstmaligen Einzug in die Gruppenphase der UEFA Champions League zu ermöglichen. 2004 wechselte Duljaj schließlich für 4 Millionen € zum ukrainischen Spitzenclub Schachtar Donezk, wo er 2004 und 2008 Pokalsieger wurde und 2005, 2006 und 2008 die ukrainische Meisterschaft gewann.

Nationalmannschaftskarriere[Bearbeiten]

Sein Debüt in der serbischen Nationalmannschaft, damals noch unter der Bezeichnung Serbien-Montenegro spielend, gab er am 15. November 2000 im Länderspiel gegen Rumänien. Bis 2007 bestritt er 47 Länderspiele, in denen ihm kein einziger Torerfolg gelang. Zudem stand er im Kader seines Landes für die Weltmeisterschaft 2006. In der davor stattfindenden WM-Qualifikation fehlte er aufgrund einer Sperre nur bei einem Spiel.

Erfolge[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]