Ikuo Matsumoto

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Ikuo Matsumoto
Personalia
Geburtstag 3. November 1941
Geburtsort UtsunomiyaJapan
Größe 172 cm
Position Stürmer
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
1964–1970 Toyo Industries
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)
1966–1969 Japan 11 (1)
Stationen als Trainer
Jahre Station
1976 Toyo Industries
1972–1978 Japan U-20
1978–1979 Japan U-19
1985–1986 Japan U-23
1999 Kawasaki Frontale
2002–2003 Chikyū-Kankyō-Oberschule
2004–2006 Sagan Tosu
2010 Sagan Tosu
2013 Tochigi SC
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.

Ikuo Matsumoto (jap. 松本 育夫, Matsumoto Ikuo; * 3. November 1941 in Utsunomiya, Präfektur Tochigi) ist ein ehemaliger japanischer Fußballspieler und -trainer.

Nationalmannschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1966 debütierte Matsumoto für die japanische Fußballnationalmannschaft. Matsumoto bestritt elf Länderspiele und erzielte dabei ein Tor. Mit der japanischen Nationalmannschaft qualifizierte er sich für die Olympischen Spiele 1968. Bei den Olympischen Spielen 1968 konnte Japan die Bronzemedaille gewinnen.

Titel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mit der Nationalmannschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mit seinen Vereinen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Persönliche Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Ikuo Matsumoto in der Datenbank von National-Football-Teams.com (englisch)
  • Ikuo Matsumoto in der Datenbank der japanischen Fußballnationalmannschaft auf jfootball-db.com. (englisch)