India Meteorological Department

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
IndienIndien India Meteorological Department
— IMD —
Staatliche Ebene Bundesbehörde
Stellung der Behörde Nationaler Wetterdienst[1]
Aufsichtsbehörde(n) Ministry of Earth Sciences (MoES)
Bestehen seit 1875[1] (am Observatorium Kalkutta)
Hauptsitz New Delhi
Behördenleitung L.S.Rathjore, Director General of Meteorology[2]
Website www.imd.gov.in[3]

Das India Meteorological Department (IMD) ist eine zur Regierung Indiens gehörende meteorologische Organisation, in deren Aufgabenbereich Wetterbeobachtungen, Wettervorhersagen und die Überwachung seismologischer Aktivität gehört. Das IMD ist auch das Regional Specialised Meteorological Centre für die Vorhersage tropischer Wirbelstürme im Arabischen Meer und im Golf von Bengalen. Es hat seinen Sitz in der Hauptstadt Neu-Delhi.

Organisation[Bearbeiten]

Die Organisation wird durch den meteorologischen Generaldirektor geleitet, der von vier assistierenden meteorologischen Generaldirektoren in Neu-Delhi und einem weiteren in Pune unterstützt wird. Hinzu kommen zwanzig stellvertretende Generaldirektoren, von denen sich zehn in Neu-Delhi befinden.

Der Wetterdienst ist in sechs regionale Zentren gegliedert, die sich in Mumbai (Bombay), Chennai (Madras), Neu-Delhi, Kolkata (Kalkutta), Nagpur und Guwahati befinden und denen jeweils ein stellvertretender Direktor vorsteht. In jeder Hauptstadt eines Bundesstaates unterhält der Wetterdienst Regionalbüros.

Geschichte[Bearbeiten]

Organisation, die im Auftrag der WMO das Gebiet überwacht[4]
Tropical Cyclone Programme
Becken Verantwortliche RSMCs* und TCWCs**
Nordatlantik National Hurricane Center* (USA)
Östlicher Nordpazifik National Hurricane Center* (USA)
Mittlerer Nordpazifik Central Pacific Hurricane Center* (USA)
Westlicher Nordpazifik Japan Meteorological Agency*
Südlicher und
südwestlicher Pazifik
Fiji Meteorological Service*
Meteorological Service of New Zealand**
Papua New Guinea National Weather Service**
Bureau of Meteorology** (Australien)
Nördlicher Indik India Meteorological Department*
Südwestlicher Indik Météo-France La Réunion*
Südöstlicher Indik Bureau of Meteorology** (Australien)
Meteorology and Geophysical Agency of Indonesia**

Nachdem ein tropischer Wirbelsturm 1864 Kalkutta direkt getroffen hatte und den Hungersnöten von 1866 und 1871, als der Monsun ausgeblieben war. entschied die britische Kolonialverwaltung, eine meteorologische Organisation aufzubauen.

H.F. Blanford wurde der erste meteorologische Berichterstatter der indischen Regierung, und mit 1875 der Wetterdienst installiert.[1] Im Mai 1889 wurde Sir John Eliot zum ersten Generaldirektor des Observatoriums in der damaligen Hauptstadt Kalkutta ernannt. Die Zentrale des Wetterdienstes wurde später verlegt, zuerst nach Shimla, dann nach Pune und schließlich nach Neu-Delhi.

Aufgaben[Bearbeiten]

Das IMD beobachtet das Wettergeschehen, übermittelt die Daten, erstellt Wettervorhersagen und erfüllt andere meteorologische Aufgaben. In Zusammenarbeit mit der Indian Space Research Organisation nutzt das IMD das Indian National Satellite System (INSAT) zur Wetterbeobachtung auf dem indischen Subkontinent. Das IMD war der erste Wetterdienst eines Entwicklungslandes, der ein eigenes geostationäres Satellitensystem unterhält.

Das IMD ist eines von sechs Regional Specialised Meteorological Centres im weltweiten Wetterúberwachungsprogramm der World Meteorological Organization und für die Vorhersage und Dokumentation tropischer Wirbelstürme im nördlichen Indischen Ozean verantwortlich. Die Wirbelsturmaktivität umfasst dabei das Arabische Meer und den Golf von Bengalen.[5]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: India Meteorological Department – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b c IMD's Mandate, imd.gov.in
  2. Leaders, imd.gov.in
  3. ehemalige Adresse: http://www.imd.ernet.in/main_new.htm
  4. Atlantic Oceanographic and Meteorological Laboratory, Hurricane Research Division: Frequently Asked Questions: What regions around the globe have tropical cyclones and who is responsible for forecasting there?. NOAA. Abgerufen am 31. Mai 2008.
  5. Regional Specialised Meteorological Centre