Indianapolis Symphony Orchestra

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Das Indianapolis Symphony Orchestra aus Indianapolis mit seinem Chefdirigenten Mario Venzago (seit 2002) ist eines der siebzehn großen Berufs-Orchester der USA. Es veranstaltet pro Saison 25 (meist dreimal wiederholte) Abonnement-Symphoniekonzerte. Dazu kommen weitere Veranstaltungen wie Opernaufführungen, aber auch eine sehr erfolgreiche Popreihe (mit Broadway- und Filmmusiken). Ungewöhnlich ist sein weltberühmtes Musikerziehungs-Programm für Kinder.

Seit September 2011 nimmt der polnische Dirigent Krzysztof Urbański den Posten des Musikdirektors ein.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]