Institut für Angewandte Medienwissenschaft

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Institut für Angewandte Medienwissenschaft (Abk.: IAM) mit Sitz in Winterthur ist ein Institut der Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften. Es ist im Departement «Angewandte Linguistik» angesiedelt und setzt als einziges Schweizer Institut in seinem Fachbereich den Schwerpunkt Sprache. Seit seiner Gründung im Jahr 2000 setzt sich das Institut für die Professionalisierung der Berufsfelder Journalismus und Organisationskommunikation ein. Institutsleiter ist zurzeit Daniel Perrin. In Aus- und Weiterbildung betreibt das IAM Bachelor-, Master- und exekutive Masterstudiengänge.

Fokus: «Public Storytelling»[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das IAM erzeugt, erschliesst und vermittelt Wissen über Sprachgebrauch in öffentlicher Kommunikation von Wirtschaft, Politik, Kultur und Wissenschaft. Dabei fokussiert das IAM auf das Zusammenwirken von Narration und Argumentation, die sogenannte Methode des Storytelling. Es hinterfragt und entwickelt theoretische, wissenschaftsmethodische und berufspraktische Konzepte des Storytelling in der öffentlichen Kommunikation. So entwickelt das IAM «Public Storytelling» als einen Ansatz zu Analyse, Modellierung und Transfer von Wissen, das in öffentlichen Diskursen narrativ konstruiert, gespeichert und überliefert wird und das gesellschaftlich sinnbildend wirkt.

Ausbildungslehrgänge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Institut führt den Bachelorstudiengang Kommunikation mit der Vertiefung in Journalismus oder Organisationskommunikation (JO). Der Studiengang vertieft das Grundlagenwissen in den beiden Bereichen Journalismus und Organisationskommunikation und spezialisiert sich auf eines der beiden Berufsfelder. Die Studierenden lernen typische Berufsrollen von Journalismus und Organisationskommunikation kennen und die Kommunikationsprozesse in diesen Berufsrollen gestalten. Im Zentrum der Ausbildung am IAM steht die Fähigkeit der Studierenden, Theorie und Praxis zu verbinden.

Anwendungsorientierte Forschung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das IAM forscht anwendungsorientiert in den Lehrstühlen Medienlinguistik, Journalistik und Organisationskommunikation. Dabei nimmt das IAM Problemstellungen aus den Berufsfeldern Organisationskommunikation und Journalismus auf und bearbeitet sie. Seinen Forschungsschwerpunkt umschreibt das IAM mit "Öffentliche Kommunikation: Sprachen, Wissenstransfer und Public Storytelling."

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Koordinaten: 47° 30′ 11″ N, 8° 43′ 37″ O; CH1903: 697066 / 262165